Gestern besuchte ich meinen Sohn mit Partnerin und deren 3jährigen Sohn. Natürlich hatte das Christkind für den kleinen K auch ein Präsent bei uns unter den Tannenbaum gelegt.

Das Christkind? K kennt kein Christkind, nur den Weihnachtsmann, der hat die Geschenke gebracht. Komisch - gibt es kein Christkind mehr? Bin ich zu alt? Zu unmodern? Fragen über Fragen.....

K zog überglücklich mit seinem Geschenk vom Christkind (ist ja egal von wem, Hauptsache ein schönes Spielzeug) in sein Kinderzimmer ab - und ich konnte seine Mama befragen.

Wieso Weihnachtsmann und nicht Christkind?

Die Antwort war für mich niederschmetternd: Überall - also im Kindergarten, unter seinen Freunden, im Fernsehen (!!!) wird vom Weihnachtsmann gesprochen, der den Kamin runtersaust, um die Geschenke zu bringen. Auch bei ihr kam damals der Weihnachtsmann. Im "Osten" hätte es halt immer nur einen Weihnachtsmann gegeben.

Hmmmm - ist der nicht der Marketingabteilung eines schwarzen Getränkes entsprungen? Wieso kannten sie im Osten den denn?
Traurig, dass das Christkind so langsam verschwindet...

Wie ist das denn bei Euch (gewesen): Christkind oder Weihnachtsmann???