nun ist die ausreichende Bewegung meines Lieblingspferdes auch gesichert.

Die Tochter des Landmannes hat ihn gestern mal probegeritten. Eine unglaubliche Harmonie zwischen den beiden, das passt (genauso gut wie beim Landmann und mir wink ). Sie wird ihn weiterhin reiten und hat sich gleich mit meiner Ausreitfreundin für Samstag zu einem Ausflug ins Gelände verabredet. Und wenn ich selber wieder gesund bin und reiten kann, hat sie auch schon ein anderes Pferd für Ausritte angeboten bekommen.
Schön das.

Meine Lieblingstochter war auch kurz am Stall und die beiden haben sich blendend verstanden. Auch aussergewöhnlich, Töchterchen gebärdet sich ja gern mal als Zicke, in diesem Fall aber überhaupt nicht. Sogar ihre Handynummern haben sie schon ausgetauscht - ich fass es irgendwie grad alles gar nicht eek .


Es läuft relativ rund bei mir - von den Schmerzen und dem Bauchgrummeln wegen der OP mal abgesehen. Das Gespräch gestern in der Klinik war auch oki, am Dienstag muss ich um 10.15 Uhr dort sein und dann gehts unters Messer. Hoffentlich finden die endlich die Ursache dieser blöden Entzündung.


Gestern abend kam dann der Landmann zum gemeinsamen Abendessen - schön gemütlich draussen auf der Terrasse. Schön, dass es ihm geschmeckt hat - und nun weiss ich auch, dass er ein ausgesprochenes Leckermäulchen ist und gerne süssen Nachtisch (Eis mit Sahne (aber bitte mit Zucker lol und selbstgemachtem Eierlikör) isst.

Passt.
Schönen Urlaub - auch ohne mich, haste Dir verdient und auch bitter nötig. Und für mich stellt er sein Handy auch gelegentlich mal an.



So - jetzt mache ich mich auf den Weg in diverse Autohäuser: meine Freundin braucht 3 neue Transporter für ihr Unternehmen und ich hole mal einige Angebote ein. Bei der Gelegenheit werde ich mein Auto auch mal kurz abchecken lassen, das komische Geräusch ist ja immer noch nicht weg - trotz ausgetauschter Nockenwelle. Wird sicher wieder seeeehr teuer. rolleyes


Blöde Post hab ich gestern auch noch bekommen: Zunächst teilte mir das Landesamt mit, mein Krankengeld aufzustocken, jetzt kriege ich aber doch nichts dazu. Blöd das.
Und der Mieterbund rief an, jetzt endlich (!!!!) schicken sie den Brief an die Ex-Vermieter raus, damit die Grundlage für die Kostenübernahme der Mieterrechtsschutzversicherung gegeben ist. Dann können wir endlich unser ausstehendes Geld einklagen. Wird auch Zeit, bei der derzeitigen Überlastung der Gerichte wird es auch Ewigkeiten dauern, bis das gerichtlich geklärt werden kann. Aber damit belaste ich mich nicht mehr, sondern genieße lieber die schöne Zeit.