Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für November 2012

konnte ich gestern einlösen.


Um 17 Uhr kam der Landmann und mit einem Abstecher an die Tanke, um noch Drogenstäbchen (Zigaretten) zu kaufen, gings ab auf die A2 Richtung Hannover.

.... um dann auf Höhe der Raststätte Herford im Stau zu stehen. Ein Unfall - die meisten Autos kamen noch dran vorbei, eh die Polizei alles absperrte. Da standen wir nun - und die Zeit lief uns weg ...


Ein sehr schwerer Unfall -> guckstu hier . Zunächst flabsten wir noch rum: hätten wir bloß keine Zigarettten mehr gekauft, wären wir noch dran vorbeigekommen......

Bis 19 Uhr sollte die Bahn gesperrt bleiben - naja, das könnten wir ja knapp noch schaffen. Dann die Durchsage, bis mindestens 20 Uhr würde nix mehr gehen redface .

Wie nun noch pünktlich zum Konzert kommen - aber ich wäre nicht ich, wenn ich keine Idee hätte ! Aber erstmal Pipimachen auf der Raststätte, der Landmann blieb im Auto sitzen. Dann den Hausfreund angerufen und ihn gebeten, von hinten an die Raststätte zu fahren, sein Auto abzustellen, zu uns auf die Bahn zu kommen und mein Auto zu übernehmen. Wir wollten dann mit seinem Auto über die Dörfer nach Hannover fahren. Er hat sofort zugestimmt, aber ich war während des Gesprächs schon auf der Bahn und die Fahrzeuge bewegten sich gaaaaanz langsam vorwärts. Ich also hinter meinem Auto hergelaufen, den Hausfreund wollte ich dann später nochmal anrufen. Einige Fahrzeuge wurden an der heftigen Unfallstelle vorbeigewunken und direkt vor uns sperrten 2 Polizisten dann wieder ab. Sowas von ärgerlich. Aber ich kenn ja nix: raus aus dem Auto, den Polizisten freundlich gefragt, ob etwas später noch weitere Fahrzeuge durchgewunken werden. Seine Antwort war: nein, Unfall mit Toten geht vor. Klar, sag ich, aber blöd, wir haben Konzertkarten für Hannover.
Keine Chance, er ging weg. Dann besprach er sich mit seinem Kollegen, kam lächelnd zurück, nahm die Sperre weg und winkte uns durch, um direkt hinter meiner Anhängerkupplung wieder abzusperren.
Hach - ich hätte ihn küssen können !!!! smile .


Sicher - es war ein wirklich schlimmes Bild, das sich den umstehenden Autofahrern bot. Trotzdem war ich überglücklich, dass wir noch pünktlich die AWD-Hall erreichten.

Ein tolles Konzert meiner Lieblingsband - die für den Landmann völlig neu war. Wobei mir ehrlich gesagt so einiges fehlte, das tat der Freude aber keinen Abbruch. Lautes Mitsingen und Klatschen, stilles In-Sich-Gehen, Ankuscheln beim Landmann wechselten sich ab. Viel zu schnell war das Konzert vorbei.

Vielleicht gehts ja nächstes Jahr nach Schottland ... Mein Vorschlag an den Landmann, mit nem Wohnmobil 3 Wochen das Land zu erkunden und meine Lieblingsband dort noch einmal zu sehen, gefiel ihm sehr ins

Mein IPhone macht auch einigermaßen gute Fotos:

img_0202-400.jpg


Nachts um eins (mit einem kleinen Abstecher bei McDoof) waren wir dann endlich daheim - ließen das Konzert nochmal Revue passieren und auf Drängen des Landmanns legte ich noch eine Runrig-DVD ein. Jetzt ist er auch infiziert exclaim


Heute früh habe ich dann mal nachgelesen, was gestern Abend auf der A2 passiert ist:
Ein über 80jähriger Autofahrer ist von der Raststätte (!!!) in die Gegenrichtung auf die Bahn abgebogen (mir unverständlich, wie sowas passieren kann) und ist frontal in einen Volvo geknallt. Ein LKW hat dann noch den Volvo gerammt. Der Geisterfahrer hat leider nicht überlebt, der Volvofahrer ist schwer verletzt.

Beim Frühstück ist uns klargeworden, dass das Kaufen der Zigaretten doch was Gutes hatte: wären wir die paar Minuten früher auf der Bahn gewesen..... wir wollten gar nicht drüber nachdenken eek .

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 29.11.2012





die letzten Tage:

vergangenen Samstag war ich mit der Lieblingstochter beim Fussball - und wir haben gewonnen !!! Hach, schön das - sie kommt jetzt mit mir mit, wenn der Landmann keine Zeit hat. So habe ich nun schon 2 Punktegaranten, die ich mitnehmen kann cool .



Sonntag war "Sippentreffen" (O-Ton der Mutter des Landmanns). Nette Verwandtschaft, 2 von mir gebackene Kuchen kamen super gut an. Nach Einladung von Landmanns Sohn habe ich mit ihm in seinem Zimmer Formel 1 geguckt und die "Sippe" immer wieder auf dem Laufenden gehalten.
Ein wunderschöner Tag!


Auch die anderen Tage vergingen wie im Flug - mit kleinen schönen und weniger schönen Erlebnissen - that's life !

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 29.11.2012





... trotz weiterer Anrufversuche und Schreibens einer Mail noch immer keine Rückmeldung vom Landesamt für Besoldung - das darf doch wohl nicht wahr sein !!! ch

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 29.11.2012



Bine: Anrufe



beim Landesamt für Besoldung:

*3 x Freizeichen*

männliche Stimme: willkommen beim Landesamt für Besoldung - Sie werden so schnell wie möglich verbunden

*1x Freizeichen*

weibliche Stimme: treffen Sie bitte folgende Auswahl: sofern es sich bei Ihrem Anruf um blablabla (Formulare) handelt, wählen Sie bitte die 2 -
ansonsten bleiben Sie bitte in der Leitung

2 Takte nervige Musik

weibliche Stimme: Leider besteht zur Zeit keine Möglichkeit, Sie innerhalb einer zumutbaren Wartezeit zu verbinden. Bitte versuchen Sie es innerhalb unserer Servicezeit von 7 bis 16 Uhr erneut.

Vielen Dank - auf Wiederhören


Seit heute früh 7 Uhr versuche ich, dort jemanden zu erreichen. Ich hasse diese Servicenummern, man erreicht nie jemanden !!!

Morgen dann: neuer Tag - neues Glück!


Schließlich muss ich ja wissen, was mir da alles abgezogen wird.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 20.11.2012




kommt der Kaffeebesuch:

Der Lieblingssohn mit Partnerin und Kind,
die Lieblingstochter,
die Lieblingstante mit Lieblingsonkel,
die (aus Jugendtagen auch des Landmanns) Freundin, evtl. mit Mann,
der Mitbewohner,
die Elektrikerfreundin mit Partner,
die langjährige Reitbeteiligung,

und natürlich der Landmann und ich.


Es gibt reichlich e sowie Schüttelkuchen (winke zu Sabine), Butterkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte - natürlich alles selbstgemacht!


Die kleine Hütte wird mächtig voll, aber eng ist ja gemütlich.


Zur Sicherheit habe ich noch einen Riesenpott Kürbissuppe gekocht - für den Fall, dass die Gäste länger bleiben - was eigentlich schon vorprogrammiert ist.


Ich freu mich !!!


So - jetzt noch fix saugen und die Küche durchwischen, selber etwas anhübschen und los gehts!!!!


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.11.2012



Bine: Irgendwie



hatte ich mir den Ablauf des heutigen Tages etwas anders vorgestellt, nämlich an der Seite des Landmannes aufzuwachen und dann den Tag gemeinsam im örtlichen Ishara in Bad, Sauna, Hamam und mit Massagen zu verbringen.

Naja - erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.

Also heut allein aufgewacht, das Geburtstagspäckchen der Lieblingsfreundin aus Potsdam beim ersten Kaffee und Zigarettchen geöffnet und schon liebe Post gelesen. Jetzt noch die Kürbissuppe fertigmachen und Kuchen backen, dann zum Brunchen auf den Berg zur Familie des Landmannes fahren, den Abend werde ich mit ihm verbringen.

Morgen kommen dann meine Familie und engsten Freunde zum Kaffeetrinken. Darauf freue ich mich! Zumal ich von meinen Kindern Konzertkarten für die beste Band der Welt bekomme und am 28.11. mit dem Landmann nach Hannover fahren darf lpietz .

Hach - am 10. August nächsten Jahres würde ich soooo gern in Iverness sein. Leider reicht die Kohle für ein solches Event nicht und wer weiss, wie es mir dann gesundheitlich geht. Aber ich werde mal vorsichtig versuchen, den Landmann zu "infizieren", vielleicht kriegen wir das ja doch hin. Träumen darf man (Frau) ja mal cool .


Heute spielt meine Lieblings-Fußballmannschaft bei den Osnasen - ein Sieg wäre ein tolles Geburtstagsgeschenk!



So, nun aber los - sonst passt mein Zeitplan nicht - die Küche ruft!!!


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 17.11.2012



Bine: Boah




war das schöööööööööööööön !!!


Mehr dann später - und natürlich auch Fotos.




Wieder haben wir mal feststellen dürfen: es passt alles cool

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 12.11.2012



Bine: Auszeit

- dringend notwendig!

Zumindest hat mein Gespräch mit dem Sohn des Landmannes einiges gebracht - die beiden reden wieder "normal" miteinander - wobei der Landmann gar nicht weiss, dass sein Sohn so lange bei mir war und mir sein Herz ausgeschüttet hat.


Der Gedanke an den fiesen, verlogenen, kleinen italienischen Ex-Vermieter lässt mich immer noch nicht ruhig schlafen. Klar hätte ich meine Ansprüche durchziehen können, aber ist es mir wirklich wert, dafür meine Nerven zu opfern? Nein! Weg mit dem Ballast, der mich belastet - weg mit den Altlasten!!! Auch wenn ich mal wieder viel Geld verloren habe.
Heute nacht kann ich sicherlich besser schlafen - schliesslich habe ich jetzt 4 Tage gemeinsam mit dem Landmann vor mir.

Heute nachmittag nach seinem Dienstschluss fahren wir nach Potsdam zu meiner Lieblingsfreundin, morgen spielen wir Touristen in Potsdam. Ich freue mich schon, ihm diese wunderschöne Stadt zu zeigen.
Abends sind wir dann mit der Lieblingsfreundin und ihrem Mann in deren Dörfchen zum Schnitzelessen *hmjam*.

Samstag früh bringt uns die Lieblingsfreundin zum Bahnhof nach Potsdam, von dort aus gehts mit der SBahn nach Berlin. Was genau wir uns ansehen, wissen wir noch nicht. Hängt auch alles ein wenig vom Wetter und vor allem von meiner Gesundheit ab.
Am frühen Abend ist dann das Nachtreffen vom Wanderritt in Dahlem, dort treffen wir uns dann wieder mit meiner Freundin und fahren dann später gemeinsam zu ihr zurück.

Sonntag früh wird dann zu viert im Cafe Heider gebruncht - ich habe sogar meinen Wunschtisch bestellen können e - mit vollem Bauch gehts dann am frühen Nachmittag zurück nach Bielefeld.


Ich freue mich total auf diese gemeinsamen Tage - danach ist mein Kopf dann sicherlich wieder frei cool

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 08.11.2012





und ich muss versuchen, mich nicht mehr zu ärgern. Die Horrorvermieter haben schon zu viel Nerven gekostet.

Interessant: Die eigene Zeit (die benötigt wurde, um den Hausrat einzupacken) zählt nicht. Kann man sich an die Backe schmieren. Auch wenn's gar nicht nötig gewesen wäre, wenn die Vermieter ..... na lassen wir das.

Also Leutchen: ordentlich sparen für den Fall, dass Ihr mal wegen eines von Euch nicht verschuldeten Wasserschadens aus der Wohnung müsst. Bloss nix selber machen, sondern alles von einem Unternehmer (ganz einfach, vor allem in der Weihnachtswoche und an Silvester!!!) machen lassen. Dann bekommt Ihr Euer Geld auch wieder.


Die Krönung war, dass die Vermieterin eine Bescheinigung vorgelegt hat, dass der Vermieter sich im Krankenhaus befindet.
Und als ich mit meinem Anwalt das Gericht verlies - stand vor der Tür sein Golf und er sass auf dem Fahrersitz, um seine Frau abzuholen.

Frechheit siegt. Leider. Immer wieder.



Aber ich schone meine Nerven.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 07.11.2012





ist mir. Morgen früh um 10.15 Uhr, 4. Etage, Sitzungssaal 4077 des Amtsgerichts Bielefeld findet ein Güte- und Verhandlungstermin statt.

Der liebe R. bekommt leider keinen Urlaub, ist ja auch nicht geladen. Dafür darf ich mich allein bzw. mit Anwaltsunterstützung mit dem kleinen lügenden Italiener rumschlagen.

Boah - Magenschmerzen ..........


Es stellt sich jetzt für mich die Frage: Recht haben und Recht bekommen?


Bitte alle Daumen drücken!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 05.11.2012



Bine: Puh



grad nen 4-Stunden-Gespräch mit dem Sohn des Landmannes gehabt. Ich mag die Familie sehr und es tut mir weh, wie sie sich manchmal unnütz gegenseitig zerfleischen.


Schönes Gespräch - und die Hoffnung, dass die beiden sich bald wieder annähern können.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 03.11.2012