Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für September 2012



spontan habe ich einen Friseurtermin klargemacht und war um 9 Uhr dort. Schon seit vielen Jahren ringe ich mit mir, meine Frisur zu ändern, also viel kürzer zu tragen.

Heute war es soweit: Ich hab es gewagt! Als "Vorlage" diente die Moderatorin der WDR-Sendung FrauTV, Lisa Ortgies. Mit dem Landmann habe ich einige der Folgen gemeinsam gesehen und ich finde diese Frau einfach unwiderstehlich smile . Und ihre Frisur auch - ganz besonders!


Tja, war nix - die Friseurin meines Vertrauens konnte nicht sicherstellen, dass meine Naturlocken auch bei einer ähnlichen Frisur so gut rauskommen. Durch die blöden Medikamente hat sich mein Haar verändert. Und sie hat ziemlich kurz geschnitten. Oki, die wachsen wieder nach - zum Glück - und Dienstag geh ich nochmal hin und lass mir eine leichte Dauerwelle machen.


Ein Versuch war's wert und ich freue mich über meinen Mut, das Outfit etwas zu verändern. Auch wenn ich mir noch nicht so wirklich gefalle. Mals schau'n, wie ich dann am Dienstag aussehe - und im Frühjahr sind die Haare ja eh wieder lang. Zumindest die Farbsträhnen sind wie gewohnt hübsch geworden!


Positiv denken ! - das kann ich !

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 29.09.2012




Bald bekomme ich ja neue Fenster, so dass es in meiner Wohnung endlich warm und hoffentlich zugfrei wird. Dann möchte ich auch die noch weissen Wände streichen und mein Wohnzimmer etwas verändern.

Butter bei die Fische: nen Sofa hab ich grad gekauft. Kann ich mir eigentlich nicht wirklich leisten, aber ich möchte mich einfach wohlfühlen. Auf dem jetzigen Sofa "sehe" ich immer noch R. sitzen, das sind mir einfach zu viele Erinnerungen und Bilder, die ich nicht mehr haben möchte.


Habe nun abzugeben:

Ein Ikea-Ektorp 3Sitzer Sofa, Bezug roter Cord, sehr strapazierfähig und pflegeleicht, mit passendem Hocker Brommer (oder so ähnlich), der viel Stauraum hat. Man kann ihn an das Sofa anstellen und hat dann ein Ecksofa - oder nutzt ihn als zusätzlichen Sitzhocker. Mit ner Platte drauf kann er auch als Tisch fungieren.

cimg4799-1.jpg

cimg4800-1.jpg

cimg4801-1.jpg

cimg4802-1.jpg

Ich habe diese Möbel geliebt, aber nun ist eine neue Ära angebrochen. Mit dem Sofa gehts los....... Falls jemand Interesse an den Möbeln hat, darf er sich gern bei mir melden smile

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 27.09.2012





wirklich - das hab ich nicht gebraucht. Hätte nicht gedacht, dass mir das alles so nahe geht. Aber auch diese Erfahrungen gehören zum Leben dazu und haben sicherlich auch ihre Berechtigung.

Mir ist klar geworden, wie viel dieser Mensch mir bedeutet, wie er mein Leben geprägt hat. Und auch wie ich sein Leben geprägt habe.

Hmmm, doch nicht so doof, oder?

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 25.09.2012



Bine: Satz mit X


Oh Mann, die Fahrt in die unaussprechliche Stadt hätte ich mir besser erspart. So eine Peinlichkeit! ch
Naja, hoffe morgen zeigt meine Lieblingsmannschaft mehr Engagement. Aber die Choreo war für ein Auswärtsspiel echt klasse:

400_1dsc_xxx.jpg

Blöd, dass ich - extra wegen meiner Verletzungen auf nem Sitzplatz - von einem Besoffenen regelrecht überrollt wurde. Er kam in der Reihe hinter mir ins Straucheln und fiel mit seinem ganzen Gewicht (über 100 kg) auf meine linke Schulter und Nacken. Menno, böse Schmerzen - immer noch. Da muss wohl ne Massage Linderung bringen. Wieder unnütze Kosten - das ärgert mich!

Es gab nach dem Spiel einige Eskalationen, die hauptsächlich von der Polizei provoziert wurde. Zum Glück bin ich selber nicht dort hineingeraten, mit meiner Krücke hätte ich dann auch mächtig Probleme bekommen können. Ein Bekannter von mir, absolut friedfertig und in Zivil (also Stoffhose, Hemd und Sakko, ohne Fanzubehör), wurde bereits 20 Min. vor Abpfiff eingekesselt und nicht zu seinem Auto gelassen. Er steht in engem Kontakt mit der örtlichen Presse und dem Geschäftsführer des Vereines, auch wird er Strafanzeige gegen den Einsatzleiter stellen.

Auf dem Weg nach Hause habe ich kurz beim Landmann haltgemacht, mir ne Runde Mitleid abgeholt und natürlich auch bekommen. Dann gings einkaufen und nen gemütlicher Abend allein auf'm Sofa war angesagt. Brauchte ich auch mal.

Sonntag schlug ich dann mit Brötchen beim Landmann auf und nach dem fulminanten Frühstück gings zum Stiftsmarkt nach Schildesche. Nette Live-Band, nette Leute,leckerer Flammkuchen (mit Lachs) und Federweisser, später gabs dann frischen Pflaumenkuchen bei der Landmann-Mama.

Eine tolle Empfehlung kann ich allen Interessierten noch geben: Wir waren im Kino in diesem Film. Phantastische Aufnahmen, mir ging das Herz auf. Schön auch, dass viele Eltern ihren Kindern die Natur mit diesem Film nahebrachten!

Der Abend endete dann gemütlich beim Tatort vor der Glotze und mit Diskussionen zu der Jauch-Sendung.

Heute früh musste ich in der Stadt einiges erledigen, suchte einen schlichten Baumwollpulli, der war aber nicht zu kriegen. Dafür hab ich nen super-leckeren Tee mitgenommen: Grünen Tee mit Rosen, also sowas von lecker !!!

Nachmittags waren dann die gesamte Landmann-Familie und ich im Tierheim in Bad Salzuflen. Es wird ein Zweithund gesucht, aber leider war das Objekt der Begierde bereits vergeben. Dafür konnte ein 5 Monate alter Welpe die Herzen verzücken, der Hofhund kommt prima mit ihm klar und jetzt wollen wir mal schauen, ob der Kleine bald auf dem Berg einziehen darf.


Mein Handy ist vor'm Wochenende komplett abgestürzt, menno, das ist komisch so ohne Telefon. Der Lieblingssohn hat es mir heute wieder gerichtet, leider sind einige Eintragungen im Kalender noch nicht gespeichert gewesen, aber die kriege ich schon noch zusammen. Und was lerne ich daraus? Jaaaaaa, immer schön auf dem Rechner aktualisieren!


Morgen um 8 Uhr schlage ich schon zur Krankengymnastik auf, Mittags muss ich zur Trauerfeier meines ehemaligen Chefs. Sein Tod ist mir sehr nahe gegangen. Diesem Mann habe ich unglaublich viel zu verdanken, über 20 Jahre habe ich für ihn - nein nicht für, sondern mit ihm - gearbeitet.



Der Mitbewohner (Hausfreund) liegt seit 20.30 Uhr auf dem Sofa und schläft - nebenbei läuft ein oller Western von anno tuck - na meinetwegen rolleyes . Ihm gehts heut nicht so gut, seine Noch-Frau hat heute Geburtstag. Aber wer schläft, sündigt nicht und macht sich auch nicht so viele negative Gedanken.


Jetzt gehts ab inne Heia, das reale Leben hat mich fest im Griff, mir wird nicht langweilig. Im Gegenteil: trotz aller Ärgernisse geht es mir wirklich gut, mit einer enormen inneren Ruhe und Zufriedenheit.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 24.09.2012





Yipppiieee - was freu ich mich! Auf gehts in die unaussprechliche Stadt zum Derby arminiasmiley.gif


Mein Auto schnurrt wieder wie ein Kätzchen - es war weder die Kraftstoff- noch die Einspritzpumpe sondern schlicht und ergreifend der Anlasser. Na gut, meinetwegen - ein Ölwechsel war auch notwendig und nun hoffe ich, heile und ohne Mucken durch den Winter zu kommen.

So Leute, Daumen drücken für meine Lieblingsmannschaft!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 22.09.2012



gehts gleich: Ab zum Fordspezialisten, um den Fehler auszulesen. Das doofe Auto macht mich fertig, springt trotz neuer Batterie nicht zuverlässig an und zeigt einen Elektronikfehler an.

Erinnerungen an die kaputte Einspritzdüsen kommen auf. Mit viel Glück ist es "nur" die Kraftstoff- und nicht die Einspritzpumpe - macht nen monetären Unterschied von knapp 800 Euro!


Und die erste Krankengymnastik für das Bein steht an. Natürlich hat der Orthopäde sich die Bilder nicht angesehen, eine klare Aussage, woher die Schmerzen im Bein kommen, gibt es nicht. Und wegen der Krämpfe in der rechten Hand und Fuss soll ich zum Neurologen, bin mal gespannt, wann ich dort nen Termin bekomme.

Alles so unbefriedigend.


Wenn das Auto heute und morgen in der Werkstatt ist, habe ich den Bulli des Landmanns zur Verfügung. Sogar zum Derbyspiel am Samstag kann ich damit fahren und die Familie des Landmannes verzichtet den ganzen Tag auf einen fahrbaren Untersatz, damit ich meinen Spass haben kann. Echt lieb, aber ich gehe mal davon aus, dass ich dann mit meinem Mondeo fahren kann *hoff*.


So - auf gehts - mit großem Gähnen. Die Aussicht auf ein Frühstück mit der Lieblingstochter lässt mich nicht wieder ins Bettchen zurückfallen.


Nachtrag:
Sooooo, nen neuer Nockenwellensensor ist schon eingebaut, jetzt folgt noch die Kraftstoffpumpe. Hoffe dann ist alles in Ordnung, aber das ist nicht gesichert....

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 20.09.2012





hat mir heute auch eine Freude gemacht:

Zu meinem Geburtstag im November bekomme ich Konzertkarten

Da gehts dann mit dem Landmann hin.


Und am Samstag bin ich hier:

Eigentlich wollte ich ja vorher die liebe Sabine besuchen, aber sie hat keine Zeit. Schade! Trotzdem: Alles Gute Euch beiden zu Eurem heutigen Hochzeitstag.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.09.2012





in meinem Leben:

Zunächst, nach Abholung der vielen Medis vom Hausarzt, musste ich ja unendlich lange beim Orthopäden warten und bin mit einer Schmerzmittelspritze im Knie wieder nach Hause geschickt worden. Die Bilder will er sich - so Gott will - ansehen und das weitere Vorgehen mit mir morgen, also Mittwoch, besprechen.
Seit dieser Spritze habe ich Krämpfe in der rechten (!!!) Hand, insbes. in den Fingern. Bei normalen Bewegungen verkrampfen der Zeige- Ring- und kleine Finger so sehr, dass ich nix mehr greifen kann. Tut aber nicht weh - immerhin. Auch die Zehen des rechten Fusses krampfen regelmäßig und stehen völlig ab.
Laufen kann ich immer noch nicht, die Schmerzen im Knie sind immer noch da.

Trotzdem habe ich viel erledigt, ich lasse mich nicht hängen: Donnerstag habe ich die 2 Eimer Holunder entsaftet, am Freitag dann die knapp 7 l verarbeitet zu 10 Gläsern Gelee, 4 0,7er Flaschen Saft, 6 x 0,33er Flaschen Sirup und 7 x 0,7 Flaschen Schnappes. Das reicht für'n Winter smile .

Samstag früh bin ich dann nach Hause gefahren und mittags zum Fußballspiel auf die Alm. Schön, wieder ein Sieg!
Am frühen Abend dann den Landmann abgeholt, erst zu einer Geburtstagsfeier in die Pampas, danach noch eine weitere Feier in der Nähe seines Hauses. Bei der ersten Party habe ich nette neue Leute kennengelernt und bei der zweiten viele gaaaanz alte Bekannte getroffen. Schön war's.

Sonntag nutzten wir nach dem Frühstück das schöne Wetter aus und sind an den Dümmer See gefahren, obwohl wir beide ja nicht laufen können. Die paar hundert Meter vom Parkplatz zum Strand haben wir ganz gut geschafft und konnten es uns am Wasser mit Sonne, Wind und LatteMacciato gut gehn lassen. Ein wenig Wehmut überkam uns beim Anblick der vielen Segler, der Landmann (und ich natürlich auch) wären gern lieber selbst auf nem Boot unterwegs gewesen.

Einige Pläne haben wir noch geschmiedet, schon die Weihnachtsfeiertage leicht geplant. Ist ja jetzt auch etwas schwieriger, uns und unseren Familien gerecht zu werden.


Den Abend konnten wir dann ganz gemütlich vorm Fernseher verbringen, und Montag wurde der alte Wagen des Landmannes abgemeldet, den er Samstag noch recht gut verkaufen konnte. Passt alles prima.


Seit gestern Mittag bin ich wieder zuhause, hatte gekocht und nachmittags mit meiner Lieblingstochter für ihre Klausur "Personalbeschaffung" gepaukt. Heute mittag kam sie wieder, gepaukt bis eben für "Personalentwicklung". Doofes Thema, damit konnte ich mich nicht so gut identifizieren. Aber sie packt das schon.


Die heute gekochte Kürbissuppe ist fertig, jetzt springe ich unter die Dusche, packe meine Piselotten und den großen Pott ein und mache mich auf den Weg zum Landmann. Die ganze Familie freut sich schon auf's Abendessen.



Morgen früh dann Arzttermin - mit einem sehr mulmigen Gefühl....

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.09.2012



Bine: Irgendwann



Reichts echt mal!

Gestern mittag entlassen worden. Oki, Rheumawert erhöht, weiter MTX und Cortison-bei wöchentlicher Runterstufung. Zum Orthopäden, wieder mal. Na gut. Bei dem sitze ich seit 9 Uhr mit Aussicht auf mind. noch 2 Std warten, nachdem ich mir vorher mein Mammutrezept vom Hausarzt abgeholt hatte.

Gestern abend war ich mit dem "Hausfreund" in Gütersloh zum Pokalspiel , war zwar nicht schön anzusehn, aber zumindest haben meine Arminen 1:3 nach Verlängerung gewonnen!

Doof nur, dass mein Auto nicht ansprang, also hab ich nach dem Spiel, zu dem der Hausfreund chauffiert hat, das Auto der Lieblingstochter abgeholt, so dass ich heute flexibel bin.
Inzwischen weiss ich, dass ich ne neue Batterie brauche und die heute noch einbauen werde.
Zw. 14 und 16 Uhr muss ich zuhause sein, da für die neuen Fenster das Aufmaß genommen wird. Töchterlein braucht ihr Auto wieder ind die 2 Eimer Holunder müssen beim Landmann auch noch verarbeitet werden.

Nicht grad ein entspannter Tag, vor allem wenn die Zeit für stundenlange Warterei durch die Finger rennt.

Tja, wenn's kommt, dann immer richtig heftig!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 13.09.2012




Die 50 mg Cortison bescherten mir so ca 6 x das Gefühl, innerlich zu verbrennen, ansonsten keine Veränderung, ausser dass die Finger der linken Hand etwas beweglicher sind. Heute früh meinte der Arzt, ich müsse wohl noch einige Tage hierbleiben, weils mit dem Knie keine Besserung gibt.
Die Visite eben mit dem Chefarzt brachte wieder andere Informationen: das Knie bleibt aussen vor, sie kümmern sich nur um die Rheumawerte und die Hand. Toll, was denn nun? Wenn ich hier raus bin, soll ich zum Orthopäden, heisst die ganze Prozedur geht von vorne los. Das Cortison wird wieder verringert, wenn die Hand morgen schmerzfreier ist. evtl kann ich dann nach Hause.
Diese ständigen widersprüchlichen Ansagen verwirren mich.
Jetzt werde ich bis morgen erstmal weiter schwitzen ...

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 11.09.2012





Zeigt mir satte volle Holunderbüsche! Morgen früh werde ich nachfragen, ob ich die abernten darf, sofern ich diese Woche entlassen werde. Der liebe Freund wird mir dann dabei helfen.

Tja, und der Landmann hat nen gebrochenen linken dicken Zeh. Zwei Humpelköppe, er links und ich rechts. Mannmannmann

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 10.09.2012



Bine: Nein,


Ich bin nicht nur negativ eingestellt!
Ich freue mich über den Sonnenschein im Klinikgarten, gemütlich auf der Bank am Teich sitzend.
Die lustigen Eichhörnchen spielen Packen mit den Kaninchen und zaubern mir ein Lächeln ins Gesicht.
Und Samstag beim Landmann hab ich Holunder zu 7 Fl. Schnappes verarbeitet. Hoffe ich finde noch erntereifen, wenn ich wieder daheim bin. Möchte noch Saft, Sirup und Gelee machen. Dann darf der Winter kommen!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 10.09.2012



Bine: Unglaublich

Die Ansagen der Ärzte ändern sich ständig, war am WoE doch beim Landmann mit einigen Medikamenten im Gepäck. Freitag bekam ich MXT gespritzt und mit Tilidin 2x täglich sowie Cortisontabletten morgens 20 und abends 10 mg sollte es mir besser gehn. Aber nix da, ausser Hitzewallungen keine Veränderung. Auf ein möglicherweise orthopädisches Problem mit dem Knie wird nicht eingegangen, dafür das Cortison auf 35 / 20 mg erhöht. Dann habe i h angeblich ne schwere Ostheoporose nur im linken Handgelenk, der Knochen ist lt Röntgenbild beschädigt. Habe mal die MRt Berichte von vor und nach der OP verglichen: vorher war nix am Knochen, nach der OP war er beschädigt. Ach, das kommt von Rheuma.
Wunderlich ist mir, dass der Rheumawert jetzt niedriger ist als letztes Jahr (und da war keine Behandlung notwendig), jetzt werde ich mit Cortison vollgepumpt. Die Spritzen damals vom Orthopäden und auch die beiden letzte Woche in die Entzündungsherde zeigten auch keine Wirkung.
Was soll ich jetzt glauben und tun?

Nachtrag: vorm Abendbrot kam dann die Schwester mit nen weiteren Cortisontabletten: Erhöhung nicht auf 35 / 20 sondern sogar auf 50 / 25.
Ich hab ja keine Ahnung, finde die Dosis aber recht heftig!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 10.09.2012



Bine: So ganz

Glücklich bin ich mit dem Vorgehen hier nicht, obwohl sowohl Ärzte als auch Schwestern sehr freundlich sind. Entgegen gestriger Auskunft muss ich übers Wochenende hier bleiben, obwohl ausser dass ich morgens und abends Cortison bekomme, nix weiter gemacht wird. Mal segn, wie ich das anstehende WoE mit bestem Wetter hier überstehe.
Rheumawert ist leicht erhöht, die Röntgenbilder vom Knie werden erst nachmittags ausgewertet. und wieder beschleicht mich dieses Gefühl, dass alle meine Beschwerden in rinen Topf geworfen werden.
Trotzdem: meinen Mut werde ich nicht verlieren!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 07.09.2012



Bine: Hach



war das ein wunderschöner Abend! Nach dem gemeinsamen (Reste-) Essen mit leckerem Salat und Rosmarinkartoffeln saßen wir mit einem Gläschen Rotwein am Feuer. Das ist solch eine wundervolle Stimmung, die möchte ich einfach nicht mehr missen. Und die Gespräche, die sich besonders dort entwickeln, auch nicht.

Von diesem Abend werde ich die nächsten Krankenhaustage gut zehren können.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 06.09.2012



Bine: Na das


fluppt doch jetzt mal:

Morgen um 11 schlage ich im Krankenhaus auf - die Lieblingstochter bringt mich hin wink .


Jetzt noch einiges erledigen, dem derzeitigen Mitbewohner ne To-do-Liste schreiben, später dann zum Landmann fahren und noch einen schönen gemeinsamen Abend mit Gläschen Rotwein am Feuer genießen.


Und jetzt bitte alle die Daumen drücken, dass ENDLICH rausgefunden wird, was mit mir los ist.


Bis später dann mal

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 05.09.2012





gar nix mehr! Nur noch Bäh-Schmerz-Tage mit vielen Tränen, kaum sozialen Kontakten. Der Bericht des Rheumatologen müsste diese Woche kommen, aber flötepiepe! Der braucht mindestens noch 4 Wochen !!! eek

Nach telefonischer Rücksprache mit der Krankenkasse habe ich nun die Röntgenbilder des Rheumatologen abgeholt und war damit beim Hausarzt, der muss jetzt ran, nicht nur wegen des Armes, sondern auch wegen der angeblichen Ischiasbeschwerden (Orthopäde 1) bzw. Knochenhautentzündung (Orthopäde 2). Ich kann nun auch nicht mehr laufen.

Absetzen der 4x 600er Ibuprofen, Behalten der 2 x Tilidin 100, heute cortinsonhaltige Spritze bekommen, morgen nochmal eine abholen. Verordnung zur Krankenhausbehandlung bekommen, Terminabsprache leider erst morgen früh möglich. Lt. Hausarzt soll ich noch diese Woche ins Krankenhaus. Ich will einfach nur keine Schmerzen mehr haben. Ein halbes Jahr ist einfach genug! tzt

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 04.09.2012



Bine: Bäh



Gestern war so ein Bäh-Tag:

völlig lustlos, ständig müde, unmotiviert. Hab mich diesem Zustand einfach mal so ergeben, rumgegammelt, gepennt, abends vorm Fernseher nen Kitschfilm angesehen.

Jetzt aber los! Einkaufen, bisken saubermachen, die Kürbissuppe kochen und beim Fussball-Hören essen. Um halb 5 holt mich der Landmann ab, dann gehts zu meiner Reitbeteiligung zur Einweihung des renovierten Hauses.

Was der Tag sonst noch bringt: mal gucken wink .

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 01.09.2012