Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für April 2012

Bine: Puh


was für ein anstrengendes wochenende!

samstag mit den kindern bei ikea, die lieblingstochter brauchte so einiges für ihre wohnung. ich habe ihr 2 schranktüren abgetreten und sie kaufte die preiswerte ausgabe, die jetzt an einem meiner schrankkorpusse angebracht sind. sieht nicht so gut aus, aber töchterlein konnte fast 50 € pro tür sparen. mir machts nix aus.

trotz einiger differenzen mit dem lieblingssohn ein angenehmer tag, der mit vorbereitungen für den von mir organisieren erste-hilfe-kurs-pferd endete. das oldiekonzert habe ich mir gespart, um am nächsten tag fit zu sein.

komisch, täglich wache ich gegen halb 7 in der früh auf, nur heute, als ich früh rausmusste, habe ich schlaftrunken die wecker abgestellt, ohne aufzustehn. 50 min hatte ich dann zeit, mich fertigzumachen, kaffee zu kochen und mein körbchen für den tag zu packen. ich war tatsächlich nach 45 min. pünktlich am stall. --- und die referentin kam eineinhalb stunden zu spät. pft - da hätte ich mich gemütlich fertigmachen können.
egal - es war ein schöner tag mit vielen informationen im kreise von gleichgesinnten.

morgen bin ich um halb 8 beim arzt, um den auszahlungsschein abzuholen und auch das ergebnis des blutergebnisses. borelliose ja oder nein, das ist hier die frage.

bin ja mal gespannt.

am frühen nachmittag bekommt mein auto dann endlich die sommerschuhe und sieht wieder etwas hübscher aus mit den alufelgen. besuch hat sich auch noch angesagt und abends gehe ich vielleicht noch aus - je nach dem, ob ich noch lust habe.


nach der letzten wirklich üblen nacht, in der meine gedanken überhaupt nicht zur ruhe kamen, hoffe ich jetzt auf eine entspannte nacht. schau'n mer mal.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 29.04.2012



Bine: fundstück

Es gibt Dinge, die man nicht versteht.
Momente, in denen einem alles egal ist.
Träume, die man vergisst.
Worte, die einen verletzen.
Lieder, die man nicht mehr hören will.
Orte, an die man zurückkehren möchte.
Einen Menschen, den man sehr vermisst.
Erinnerungen, die einem das Herz brechen.
Gefühle, die man nicht steuern kann.
Tränen, die unweigerlich kommen.
Augenblicke, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Einiges, dass man hätte besser machen können.
Tage, an denen man nicht mehr weiter weiß.
Stunden, in denen man sich allein gelassen fühlt.
Minuten, in denen man begreift, was einem wirklich fehlt.
Sekunden, in denen man verzweifelt ist.

Es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen, da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen... und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher.
Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, das ist falsch. Man lernt nur damit zu leben!!!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 27.04.2012





Nachdem ich im Krankenhaus die Welle gemacht hatte wegen des MRT-Berichtes, flattert mir heute ein Briefchen ins Haus von der Klinik: der Bericht. Dann hat's ja wenigstens was gebracht.


Gestern abend war ich bei R., um einiges zu besprechen wegen der Horrorvermieter. Wir hatten einen wirklich schönen Abend miteinander. Zu meinen Gefühlen sag ich aber nix.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 20.04.2012






Gestern hatte ich ja den Termin beim Neurochirurgen zur Besprechung des MRT. Der Arzt schaute sich kurz die Bilder auf der CD an, meinte nur, er würde nicht weiter behandeln und ließ mich stumpf im Besprechungszimmer sitzen. Der Arztbericht aus dem Krankenhaus ist nach 2 Wochen noch immer nicht da!!!

Der Orthopäde wartet auch auf den Bericht, deshalb habe ich grad mal in der Klinik angerufen: Der Bericht ist noch nicht einmal diktiert !!! Personalengpass. Die Sekretärin will den Arzt nochmal drauf ansprechen, ihn fertigzustellen.

Es kann doch nicht angehen, Patienten nicht weiterbehandeln zu können, weil ein Bericht nicht vorliegt, und diese dann noch länger im Krankengeldmodus stehen. Wer gleicht diesen Lohnverlust aus, vor allem weil eine Krankheit ja auch noch zusätzlich Kosten verursacht?


Zumindest hält die Monsterspritze von Montag noch an, wenngleich nicht mehr so sehr wie gestern. Mal schau'n, wie's morgen ist.


Wenn ich ein wenig ruhiger geworden bin und wieder besser schreiben kann, wird eine Beschwerde an die Kassenärztliche Vereinigung aufgesetzt, auch wenn mir das wenig Nutzen bringt.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.04.2012





muss ich jetzt noch erledigen:

Aufstellung der Umzugskosten, die durch den Wasserschaden entstanden sind, um diese vom Vermieter bzw. seiner Versicherung erstatten zu lassen. Hoffentlich schießen wir uns damit kein Eigentor, allerdings wären diese Kosten in doppelter Höhe (Auszug in Ersatzwohnung und wieder zurück ins Haus) angefallen, wenn wir dort wohnengeblieben wären. So kommen die Vermieter noch recht gut bei weg.

Abstimmung mit Mieterbund und Anwalt steht auch heute noch an, die Vermieter zahlen die verauslagten Heizkosten - allerdings nicht in von uns berechneter Höhe - und verlangen nur die halbe Miete von März, die sie von meiner hinterlegten Kaution abziehen wollen. Ausserdem wollen sie die Decken noch auf unsere Kosten streichen lassen, obwohl diese im Zuge des letzten Wasserschadens von vor 2 Jahren mit gestrichen worden sind. Die Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr wollen sie auch erst am Jahresende abrechnen, obwohl eine eigentliche Berechnung nur für die Wasserkosten vorgenommen werden muss. Die letzten Jahre war das immer Ende Februar erledigt - reine Schikane also von den Vermietern.

Ruhig bleiben Braune, ruhig bleiben !!!


Morgen treffe ich mich mit R., der sich gestern tatsächlich mal bei mir gemeldet hat, um so einiges abzusprechen. Die Gefühle tanzen Polka redface .

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.04.2012





mit der Lieblingstante und -Onkel. Dank der lieben Sabine konnte ich sogar einen Kuchen zaubern, trotz der kaputten Hand.

torte.jpg


Obwohl Sabine meinte, er sei sehr mächtig, habe ich ihn nach dem Originalrezept in Sekundenschnelle fertigstellen können, nachdem die Lieblingstochter mir am Abend vorher noch die Mandarinendosen geöffnet hatte cool . Der Lieblingsonkel konnte 3 Stück verdrücken, die Lieblingstante 2 und ich selbst habe nur eines geschafft.

Danke für das tolle Rezept, es war super-lecker !!!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.04.2012



Bine: 28 Jahre



ist es her, dass ich einem wunderbaren Wesen das Leben schenken durfte.


Alles Gute zum Geburtstag, Lieblingssohn, Du bereicherst mein Leben ungemein.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.04.2012





wenn versucht wurde, mir blut abzunehmen:

hand1.jpg

hand2a.jpg

hand3a.jpg

hand4a.jpg


aus der armbeuge kriegt bei mir keiner blut, geht leider nur so.

jetzt noch schnell etwas kühlen, damits nicht allzu dick wird und dann ab zum neurochirurgen.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 17.04.2012



Bine: manchmal



fühle ich mich sowas von verars*ht!!!

musste ich doch 11 tage nach dem mrt-termin warten, um endlich den orthopäden zu gesicht zu bekommen, um die bilder zu besprechen und die weitere vorgehensweise besprechen zu können. - die höllenschmerzen hielten ja auch an.

gestern dann - mit termin um 9 uhr - noch ne stunde gewartet und dann war es soweit: meine tränen des schmerzes waren noch nicht getrocknet, fragt er mich, obs besser ginge und was er für mich tun könnte. bilder wollte er gar nicht sehen, fragte nur, was der arzt in der klinik denn meine. nur das anfassen des armes brachte mich fast zum wahnsinn, habe ich klargemacht, dass ich es einfach nicht mehr aushalte! Also ab auf die liege, eine spritze in die dicke hand und ich wurde fast ohnmächtig und schrie wie am spiess. Sowas kenne ich gar nicht von mir, kann doch ne ganze menge aushalten. als ich wieder luft holen konnte, fragte ich ihn, was das denn war - seine antwort nur: na ne spritze!
Hey, als wenn ich das nicht gemerkt hätte - auf nachfrage, was denn da drin war, hieß es nur: ein schmerzmittel mit cortison. danke schön, na das nenn ich mal aufklärung von patienten.

jetzt wurde auch mal nach blut gefragt, ob das schon untersucht worden sei. nöööö, müsste er doch wissen, habe selbst doch angefragt, mal auf borrelien untersuchen zu lassen und das nochmal wiederholt. neeeeiiiiinnnnn, borreliose könne da gar überhaupt keine rolle spielen.

eher wohl arthritis, arthrose oder rheuma, deshalb heute früh (also gleich) zur blutabnahme. komisch seine vermutung, hatte er diese aspekte doch nach dem röntgen völlig ausgeschlossen.

verstehe mir einer die ärzte.


also: jetzt blut abnehmen, dann zum neurochirurgen, mal sehen, was der so sagt zu den bildern und dem bericht, der ihm hoffentlich auch vorliegt.


seit gestern nachmittag haben die schmerzen ein wenig nachgelassen. mal schauen, wie lange, hatte ich ja zu beginn der behandlung schonmal, dass nach der spritze so 2 - 3 tage besserung war, dann aber alles wieder wie vorher und sogar noch schlimmer.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 17.04.2012






meine arminen haben wieder gewonnen !!! arminiasmiley.gifarminiasmiley.gifarminiasmiley.gif


ansonsten die übliche sonntags-depri.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 15.04.2012



nachdem der tag für mich ziemlich besch... war - mit äusserst starken schmerzen, viel weinen und total schlechter laune - somit dann so gar keine lust auf musik und party, wurde es trotzdem ein genialer abend.

obergeile mucke, frau mit 3 netten kerlen unterwegs ins , headshaking par exellence. so richtig aus mir rausgegangen. nur bei der songkombination: dust in the wind - gerdundula - sweet home alabama kamen wir die tränen. konnte ich aber unter meiner haarpracht gut verstecken. zum glück!

hoffentlich kann ich heute nacht mal durchschlafen. süsse träume !


wahrscheinlich gehts in 2 wochen wieder mit dem arbeitskollegen der elektrikerfreundin zum nächsten konzert, dann aber wieder so richtige oldies.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 15.04.2012



Bine: Wieder Mucke

heute gehts hierhin mit elektrikerfreundin, ihrem arbeitskollegen und 2 weiteren bekannten:


major_healey2.jpg


Ich freu mich drauf und hoffe, dass der heut früh böse schmerzende arm sich wenigsten ein bisschen beruhigt.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 14.04.2012



hach - was für ein fußballabend, besser kanns nicht kommen:


Schalke verliert l



Bayern verliert ins



und meine Arminen haben gewonnen !!! arminiasmiley.gif

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 11.04.2012



Bine: schön war's

osterfeuer war wegen des schönen wetters angesagt. also mit den nachbarn des kollegen der elektrikerfreundin hintern berg zum osterfeuer. das gefiel uns allen nicht, also gings auf meinen vorschlag hierhin.

tolles ambiente, schönes feuer, live-musik. hat sich wirklich gelohnt. nette gespräche, nette nachbarn hat der kollege der elektrikerfreundin, bierchen schmeckte und warm genug war es auch.


morgen werde ich um 14.30 uhr abgeholt und dann gehts zu den gemeinsamen bekannten. wird sicherlich wieder sehr schön.

ich freu mich!!!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 07.04.2012



Bine: wohin

verschlägt es mich wohl heute?

Nachdem ich gestern vom lieblingssohn (der mal wieder eine mama-rezept ausprobierte) zum essen eingeladen wurde, stehe ich heute vor der entscheidung, zum konzert oder zum osterfeuer zu gehen.

vorab: der arm schmerzt sehr, trotzdem oder gerade deswegen verschanze ich mich nicht zuhause, sondern unternehme etwas, um mich abzulenken. für ne weile klappt das auch.


vor einigen wochen habe ich einen arbeitskollegen der elektrikerfreundin kennengelernt und mich sehr nett mit ihm unterhalten. wir haben gemeinsame bekannte und verabredet, sie einmal zu besuchen sowie heute zu einem konzert zu gehen.
gestern abend überlegten wir während eines telefongespräches, nicht vllt doch gemeinsam ein osterfeuer zu besuchen. nun haben wir die qual der wahl: osterfeuer im ortsteil "hinterm berg" (*grusel - bezogen auf "hinterm berg") oder konzert im gasthaus in meinem ortsteil. wir machen es vom wetter abhängig und sprechen das nachmittags telefonisch noch einmal ab. zum osterfeuer würde er mich mit dem auto abholen und auch wieder heimbringen, zum konzert würde er sich von seiner tochter fahren lassen.
egal wie wir entscheiden - ich freu mich drauf.
ist das jetzt ein "date" question


morgen holt er mich ab und wir fahren zu den gemeinsamen bekannten zum kaffeetrinken. den termin habe ich mit ihnen gemacht - er ist angekündigter "Überraschungsgast". auch darauf freue ich mich sehr.



zu r. gibt es auch neuigkeiten: ich bin über 2 wochen standhaft geblieben und habe kein lebenszeichen von mir gegeben. Donnerstag zu "unserer" radiosendung wurde ein bedeutungsschwangeres lied - von ihm gewünscht - für mich gespielt. wir telefonierten danach und einige aussagen von ihm erwecken den eindruck, dass er es geschnallt hat und nun anscheinend etwas tut. zumindest war er beim hausarzt, nicht um seine medikamente zu holen. ich halte mich aber zurück, er muss aktiv werden und es mir beweisen. ich habe zu viel angst vor der enttäuschung, das herz ist eben noch immer bei ihm.
nun heisst es abwarten - möglichst ohne erwartungen.


bezüglich der vermieterfront brauche ich äusserst starke nerven, da läuft auch einiges anders als erwartet. um eine klage werden wir nicht herumkommen.


so, jetzt die bude ein wenig in ordnung bringen, dann die pferde rausbringen, einkaufen uns anhübschen. und auf den abend freuen.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 07.04.2012





Wo das Gefühl stärker ist als der Verstand, ist die wahre Liebe zu Hause.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 05.04.2012



gestern morgen hab ich mal fotos gemacht:

so sieht der arm mit der schiene aus:

handschiene.jpg

da quillt so einiges raus und drückt auch sehr.


hand ohne schiene:

hand.jpg

hand2.jpg

arm1.jpg

arm2.jpg


der abdruck der schiene ist gut zu erkennen, sie ab- und anzulegen ist immer mit tränen verbunden, da sie über die hand in position gezogen werden muss.


ganz komisch ist, dass alles heut früh etwas weniger dick ist, so ging das die ersten wochen ja ständig. mal mehr - mal weniger. dann ne gute woche so wie oben fotografiert.


mich beschleicht das gefühl, dass da möglicherweise noch etwas (in mir) ist. ich kann mir nicht vorstellen, dass nur ne angeknackte psyche diese symptome zeigt. das böse wort borreliose geht mir nicht aus dem kopf. mal sehn, was der hausarzt so meint.


jetzt wird erstmal telefoniert.


nachtrag:
hausarztpraxis wegen urlaubs erst am 16.4. wieder geöffnet, kh-bericht wird wohl erst ende nächster woche rausgehn. jetzt kann ich nur noch versuchen, durchzuhalten.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 05.04.2012



Bine: tja


wieder nix! die leute im krankenhaus waren sehr nett, der arzt gab mir eine cd mit den bildern für den neurochirurgen mit. seine diagnose: extreme sehnenscheidenentzündungen. nachts soll ich den arm hochlegen, und zwar ohne schiene. weiss gar nicht, wie ich das machen soll, jede bewegung schmerzt ja noch mehr. ab zum arzt und mir cortison spritzen lassen gegen den höllenschmerz.
ich also dort hin, mein behandelnder arzt ist im urlaub, die ärztin in der praxisgemeinschaft spritzt angeblich nicht. ausserdem müsse erstmal der schriftliche bericht vom krankenhaus dasein. termin: 17.04. !!!
heulend vor wut und schmerzen zur krankenkasse, ob nicht irgendeine möglichkeit bestünde, diese schmerzen loszuwerden, aber keine chance.

ich frag mich echt, ob das alles normal ist.

gleich rufe ich im krankenhaus an und bitte, den bericht meinem hausarzt zu faxen. den werde ich morgen aufsuchen und um rat und hilfe bitten.

bin wirklich verzweifelt!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 04.04.2012



Bine: Morgen



früh um 10 uhr endlich mrt-termin im krankenhaus. den benötigten schein habe ich nur durch hartnäckigkeit bekommen. immerhin.

hoffentlich finden sie jetzt irgendwas, bevor handgelenk und hand endgültig platzen, sie werden täglich dicker, steifer und schmerzhafter.


bitte alle daumen drücken!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 03.04.2012



Bine: danke


meiner lieblingstochter und ex- bzw seit gerade eben wieder schwiegertochter in spe.

die mädels schlugen heut früh mit brötchen hier auf und nach dem frühstück holten sie sich putzeimer, um die heizkörper, fenster- und türrahmen zu putzen. ihr zwei seid echt spitze!!!

und danach ist das päärchen wieder zusammengekommen. liebe eben - schön das!


die mädels sind weg, sohnemann hilft gleich noch etwas und packt dann seine piselotten zusammen, um wieder "nach hause" zu gehen.


ich bin sooo stolz auf meine kinder, dass ich platzen könnte.


aber in mir kommt eine riesengroße sehnsucht auf.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 01.04.2012