Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für April 2011

Bine: Ratespiel



Na - wo waren wir wohl gestern bei strahlendem Sonnenschein???

Gugstu hier:

null

null



Bin ja mal gespannt, ob das jemand kennt wink

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 26.04.2011



Bine: Nett

war's gestern!

Vor dem Geburtstagsbesuch in Töchterleins neuer Wohnung schnell das Gnadenbrotpferdchen versorgt, dann beim Töchterlein noch die Wohnzimmerfenster vom Tapetenkleister befreit, ein Bild im Flur aufgehängt (Hammer und Nägel hatten wir mitgebracht) und die Schwarzwäldertorte mit Sahne bestückt. Gerade fertig, kamen schon die anderen Gäste. Der Lieblingssohn, mein Bruder mit Partnerin und den beiden Kindern - meinen Neffen hatte ich noch nie gesehen, dabei ist er bald ein Jahr alt - die Eltern ihres Freundes, meine Ex-Schwiegermutter, Ex-Schwägerin mit Partner und meiner Nichte und die Bude war fast voll.

Die Schwarzwälder musste vor meinem Bruder in Sicherheit gebracht werden, damit jeder noch was mitbekam razz , auch vom Käsekuchen, den der Lieblingssohn gebackenen hatte, blieben nur noch Krümel übrig. Sogar meine missglückten Möhren-Muffins kamen gut an wink .

Später kamen noch 2 Freundinnen und die Bude nebst Balkon platzte aus allen Nähten.

Lieblingstöchterlein wurde reichlich beschenkt und war glücklich und zufrieden.

Das Fahren übernahm mein Liebster, so dass wir Weiber uns hemmungslos dem trockenen Prosecco und Sekt hingeben konnten ins .

Erst gegen 19 Uhr machten wir uns auf den Heimweg und wollten den restlichen Abend gemütlich auf der Terasse verbringen.

Tja - wollten.... ein Anruf einer Reitkollegin ernüchterte mich spontan. Mein Pferd läge in der Box, würde nicht fressen, sähe nicht gut aus. Alles haben wir stehengelassen, sind sofort zum Stall, der ja glücklicherweise gleich hinterm Berg liegt.

Sogar der Liebste, der ja mit Viechern nix am Hut hat, wurde leicht blass um die Nase. Aber als wir ankamen, stand mein Adler in der Box und mümmelte seine Silage! Trotzdem habe ich ihn untersucht, Puls gemessen, Darmgeräusche abgehört und die Atmung kontrolliert. Aber alles in Ordnung ! Noch nen dicken Arm voll Silage in die Box gepackt, Wasser aufgefrischt - doll gekuschelt und erleichtert wieder nach Hause.

Natürlich habe ich meine Reitkollegin angerufen, Entwarnung gegeben und mich noch einmal für Ihren Anruf bedankt. Lieber fahre ich x-Mal umsonst zum Stall als einmal zu spät zu kommen! Ausserdem sitzt der Vorfall vergangener Woche noch tief.

Und jetzt ist der Beschluss gefasst: Ende Mai fahre ich mit meinem Pferd zu meiner Freundin nach Potsdam - wer weiss, wie lange wir noch gemeinsam reiten können!

Gleich gehts los, mit Adler in den Wald - hach wie schööööööön!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 23.04.2011



Bine: Wieder


ein ganz besonderer Tag:

Heute von 22 Jahren um 16.43 Uhr war ich wieder der glücklichste Mensch der Welt! Nur dass ich es da noch nicht so ganz wahrnehmen konnte, da ich narkotisiert war.

DU hast - allen Befürchtungen zum Trotz - gesund das Licht der Welt erblickt. Hast mir im Vorfeld viele Sorgen bereitet - musstest ins Leben geholt werden. Ich bin so dankbar dafür, dass Du heute gesund und munter bist und mich sehr glücklich machst!

Ich liebe Dich sehr, mein Lieblingstöchterlein!

krabbe_koelln_2008klein.jpg


Der Kuchen ist gebacken - nachher werden wir dann mit der ganzen Familie Deinen Ehrentag feiern. Ich freue mich !


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 22.04.2011





musste die "Neue" ja wieder getestet werden:



Adler (links) und Sahib (rechts) mit Blitz
null
gefällt mir nicht so gut - zu hell und die Augen reflektieren den Blitz


Adler und Sahib ohne Blitz
null
schon viel besser !!!


Dann habe ich die BS-Funktion "Sonnenuntergang" getestet:

null

null

null
also auch mit dem starken Zoom sieht es nicht pixelig aus

null



Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 21.04.2011



will mich nicht verlassen ch .

Jetzt habe ich endlich mal ein paar Tage Zeit, um wieder ausgiebig auszureiten. Gestern sollte es losgehn. Pferdi ordentlich geputzt, in großer Vorfreue auch noch das ein oder andere Quasseln mit den Stallkollegen, Aufsatteln..... Moment ...... Aufsatteln..... ???

Warum ist der Sattel so schief? Na klasse! Gleiches Problem wie vor nem knappen halben Jahr: der rechte Skirt ist lose. Also im Lammfell rumgepult, geguckt, 6er Imbus brauche ich.... Ab zum Bauernsohn, der hat ausreichend Werkzeug und Imbus ausgeliehen. Brauchte nen 5er, aber immerhin - gutes Augenmaß wink . Dann Rumschrauben, ausprobieren - aber nix half. Das Gewinde ist wieder durch.... .

Jetzt muss ich gleich wieder in Murnau anrufen, Sattel hinschicken, mindestens 2 Wochen kann ich einrechnen, bis das gute Stück zurück ist. Und auch dann werde ich immer mit der Angst unterwegs sein, dass das doofe Ding sich wieder löst......

Menno !!!!!!!!!


Mein Rücken schmerzt ja auch schon seit einiger Zeit - heute früh war's so heftig, dass ich kaum aus'm Bett kriechen konnte. Also um 7.10 Uhr beim Orthopäden meines Vertrauens angerufen, um noch einen "Notfalltermin" zu kriegen. Keine Chance evil . Dann werde ich wohl die Ostertage unter heftigen Schmerzen verbringen müssen tzt - schöne Aussichten. Aber immerhin scheint die Sonne razz



Morgen liegt auch nen volles Programm an - aber erstmal sehn', was der heutige Tag so bringen wird.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 21.04.2011



Bine: Hurra


ich hab ne "Neue" !!! Muss wohl noch viel mit ihr gemeinsam lernen, aber schaut mal, was wir schon gemeinsam können:

null
Montag früh um 6.30 Uhr



cimg0186neu.jpg
Dienstag nachmittags um ~ 17.30 Uhr



cimg0188.jpg
Dienstag nachmittags um ~ 18.00 Uhr


Wie gesagt, wir üben noch! Aber Spass macht's cool

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 20.04.2011





um 19.12 Uhr vor exakt 27 Jahren war ich der glücklichste Mensch auf der Welt !

DU kamst auf die Welt, hast Dir verdammt viel Zeit gelassen - machst Du heute noch, bist ständig unpünktlich razz .

Mehr als 24 Stunden hast Du mich gequält, aber dann, als Du endlich da warst, mir sagenhaftes Glück beschert.

Schön dass es Dich gibt. Ich liebe Dich - mein Lieblingssohn !!!

null

Wir haben gestern schön gefeiert , die Sonne lachte und es war ein rundherum gelungenes kleines Fest. Bleib so wie Du bist.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 19.04.2011



Bine: Gestern


war ein mieser Tag:

Der Liebste musste arbeiten, ich hab schon um kurz nach 7 die erste Wäsche draussen aufgehängt (und natürlich schon vorher gewaschen), bisschen im Haushalt gewirbelt und wollte um 10 Uhr am Stall sein, die Herde rausbringen. Dann 2 Boxen misten, einstreuen, Futter und Wasser machen, mein Gnadenbrotpferdchen putzen, nen bisschen mit einer Freundin, die mal vorbeischauen wollte, quatschen, einen tollen Ausritt machen ....

Naja - so jedenfalls war der Plan!

Es kam anders: Ankunft am Stall - kein Parkplatz. Am Eingang zum Außenplatz stand quer ein Zugfahrzeug mit Pferdeanhänger, das Auto vom Tierarzt habe ich gesichtet. Dann runter zum Stallgebäude wo Adler steht und dort (erstmal)geparkt. Grad als der Motor aus war, rief mich mein Sohn (der in der Nähe von Bremen am arbeiten ist) an: Mama, kümmere Dich bitte um S. (seine Freundin, auch meine Freundin und Tochter meiner besten Freundin - also irgendwie Familie) - ihr Pferd muss eingeschläfert werden.

Großer Schock !!! eek

Schon kamen die ersten Stallgenossinnen, die "Quatschfreundin" und der Hofhund, aber ich ließ sie alle stehen und flitzte hoch zum Außenplatz. Dort lag er schon, der Prinz, der tolle Arabermix, dessen Leben ich 12 Jahre begleiten durfte. Der Tierarzt hat gut gearbeitet, er hat nicht mehr leiden müssen. S. sass wie paralysiert bei ihm, den Arm um ihn gelegt und weinte ....

Oh Mann, das tat sooo weh sad . Gestern noch tobte er über den Paddock - jetzt liegt er hier.

Abschied nehmen ist hart und schwer.

S. war lange Zeit nicht von ihm wegzubekommen, aber nach einer guten halben Stunde konnte ich sie dann von ihm lösen und einer anderen Freundin "an die Hand" geben. Der Sohn des Bauern brachte dezent eine große Plane und wir beide deckten Prinz ab.

Es musste vieles geregelt werden in S.'s Umfeld. Darum kümmerte ich mich dann, sie war dazu gar nicht in der Lage. Wie ein Zombie sass sie da und mir brach fast das Herz.

Dann konnte ich sie in der Obhut einer Freundin lassen und kümmerte mich erstmal um die Herde und meinen Adler. Nach Ausreiten stand mir so gar nicht mehr der Sinn. Auch meine Quasselfreundin stand hinten an - ich verrichtete meine "Arbeit" im Stall und war mit meinen Gedanken ganz woanders.

Wieder einmal war mir bewusst, dass ich mich auch langsam mit dem Gedanken auseinandersetzen muss, dass die Zeit mit meinem geliebten Pferd auch endlich ist. Ich bin sooo glücklich, dass er mit seinen knapp 21 Jahren noch immer so fit und gesund ist.
Prinz war das auch - eine schwere Kolik in der Nacht mit anschließender Darmverschlingung nahm ihm dann plötzlich das Leben.

Nachdem alles geregelt und S. von einer Freundin mit nach Hause genommen wurde, bin ich noch einmal zu Prinz gegangen. Ein kleines Stückchen seines wunderbaren Schweifes habe ich abgeschnitten, um ihn später gut gewaschen und mit einem hübschen Band fixiert an S. geben zu können. Das habe ich damals bei meinem alten Pony auch gemacht und so etwa 6 Monate später meiner Tochter mit einem schönen Foto gegeben. Sie freut sich noch heute über diese schöne Erinnerung an ihr Pony. Dann musste ich mir etwas Gutes tun: einen dicken Eisbecher und ein liebes Gespräch mit der Quasselfreundin.

Danach gings in den Geiz ist doof Markt - durch etliche Baustellen und Staus - und ein Geburtstagsgeschenk für den Lieblingssohn kaufen. Ich selbst habe mich auch noch beschenkt: je eine 3er CD-Box mit Liedern von Alexandra und eine von Deep Purple. Bei 6,90 € pro Box konnte ich einfach nicht nein sagen!


Zuhause dann dem Liebsten alles erzählt - irgendwie war der Tag komplett gelaufen. Auf Kino hatten wir beide keine Lust mehr und machten uns einen mehr oder weniger ruhigen Abend draußen auf der Terasse mit Liedern von Alexandra im Hintergrund. Irgendwann war's dem Liebsten dann doch zu schnulzig und er schmiss im Gästezimmer dann seine E-Gitarre an. Vorn im Wohnbereich war's für mich zum Glück dann nicht allzu laut, sondern von der Lautstärke wirklich angenehm. Ausserdem spielte er für seine Verhältnisse eher ruhigere Musik, wofür ich ihm echt dankbar war.


Tja, und jetzt mache ich mich auf ins Hallenbad - so 60 Bahnen habe ich mir vorgenommen. Mittags gehen wir dann zum Chinesen - dafür lasse ich sogar meine Arminia-Eintrittskarten sausen. Vielleicht schaffen wir es ja, zur Anstoßzeit wieder daheim zu sein, um das Spiel im TV zu sehen.

Und dann mal sehen, was heute noch so passiert......





Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 17.04.2011



Bine: Nie wieder



kalte Füsse .

Danke liebe Hella - sie passen wie angegossen und stehen mir richtig gut!

Foto gibts leider nicht, meine Ixus hat sich ja leider verabschiedet.



Soooo, und wenn die Wäsche fertig gewaschen und draußen aufgehängt ist, gehts ab zum Stall, die Herde rausbringen und mit dem Gnadenbrotpferdchen ne lange Runde in den Wald . Danach noch zum Geiz is doof Markt, das Geburtstagsgeschenk für den Lieblingssohn besorgen - und dann mal gucken.
Der Liebste ist heute arbeiten - scheint wohl vorbei zu sein mit den freien Wochenenden evil - aber besser so als gar keine Arbeit.

Schönes Wochenende !

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 16.04.2011



Bine: Keinen Bock



auf diese ständigen Termine - jeden Tag liegt was an.

Na gut, heute gehts noch, da mache ich früher Feierabend und gehe zum Frisör. Muss halt auch mal sein.

Morgen Auto in die Werkstatt (ca. 30 km entfernt) bringen und evtl. Treffen mit Brüderchen. Oder Freitag zum Brüderchen. Er hat schon mehrfach unseren Termin verlegt, dabei ist dieses Gespräch extrem wichtig (naja - für mich jedenfalls, für ihn wird's eher unangenehm).

Samstag reiten, abends möchte der Liebste ins Kino und danach evtl. noch in nen Biergarten, Sonntag früh geh ich schwimmen - der ollen Knochen wegen - Mittags möchte der Liebste mit mir zum Chinesen gehen, ich würde aber lieber auf den Fußballplatz. Evtl. ist es das letzte Spiel meiner Lieblings-Fußballmannschaft, sofern nicht bis kommenden Montag die Insolvenz abgewendet werden kann.


Ich wünsche mir einfach mal ne Woche für mich allein ......... *träum*

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 13.04.2011



Bine: Wochenende



und die doofen Schmerzen im Rücken wollen mich einfach nicht loslassen. Die ganze rechte Seite schmerzt wie doof, selbst im Bett tut alles weh, jedes Umdrehen weckt mich immer wieder auf. Morgens bin ich dann wie gerädert. Nen Termin beim Arzt zu kriegen, ist nen Lotteriespiel. Werde wohl nächste Woche mal früh morgens anrufen und mir nen "Notfalltermin" geben lassen. Heisst dann, meine mühsam unter Schmerzen erarbeiteten Plusstunden für's Sitzen im Wartezimmer draufgehen zu lassen. Gemacht wird eh nix - Pillekens nehm ich nur sehr ungern, da sie eh nicht helfen.
Wahrscheinlich werde ich wieder eingerenkt, das kracht und knackt dann ganz gewaltig, ein paar Tage gehts etwas besser und dann gehts wieder in den ungewollten Kreislauf.

Eine Reha täte mir gut - die Möglichkeit, den Körper mal wieder auf Vordermann zu bringen. Mein Reiten und Schwimmen und Walken reicht scheinbar nicht aus. Mist aber auch !

Naja - heute nachmittag nach dem Ausritt, der ja der Seele wirklich gut tut, werde ich meine gestern gekauften Blümchen ins Beet setzen und die Blumenkästen bestücken. Da freut sich dann wenigstens das Auge !

Abends werden wir evtl. mal über die Kirmes schlüren - die Karussells dürfen aber ohne uns fahren - und morgen: mal gucken.....

Mein Lieblings-Fußballverein hat gestern ein langweiliges Spiel abgeliefert, aber immerhin kein Gegentor kassiert. Hm, eins geschossen leider auch nicht. Schade, 3 Punkte gegen die Os-Nasen als direkter Abstiegsgegner hätten uns und der Moral gut getan.

Ach lieber Chef - krieg ich denn irgendwann noch einmal den ein oder anderen Fußballsmiley? Könnte Dir da nette zeigen wink .

So, jetzt e , ab ins Bad und dann zum Gnadenbrotpferd!

Euch allen einen schönen Tag.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 09.04.2011



Bine: Heute



nach Dienstschluss werde ich mir mal die neue Wohnung meiner Lieblingstochter ansehen. Der Liebste kann nicht mitkommen, er muss sein Auto aus der Werkstatt abholen. Es ist langsam echt schwierig, Termine mit den Kindern hinzubekommen, die allen Beteiligten passen.

Die Welt ist sooooo schnell und voll geworden: Arbeit statt früher 7,5 Std täglich nun 9, plus Fahrzeit versteht sich; zum Stall fahren und Pferd versorgen, ab und an sogar reiten kommt eh schon zu kurz. Bin spätnachmittags immer sooo müde, wenn ich heimkomme, dass ich mich kaum noch zu anderen Dingen aufraffen kann, geschweige denn noch irgendwo hinzufahren.

Bei der Lieblingstochter sind es die Uni, Job 1, Job 2, natürlich gemeinsame Zeit mit ihrem Liebsten und auch noch mit Freunden, die eine Terminplanung schwierig machen.

Der Lieblingssohn hat einen neuen Job (neben seiner Selbständigkeit), lebt mit Freundin und deren Kind zusammen, arbeitet viel abends/nachts und am WoE. Zum Glück können wir wenigstens auch mal während der Arbeitszeit telefonieren, das geht bei dem Töchterlein nicht.

Ich merke, dass ich älter werde und nicht mehr so belastbar bin. Früh aufstehn, früh schlafengehn, dazwischen (gefühlt) eigentlich nur noch arbeiten. So kann das wirklich nicht weitergehen!


Die Freizeit ist zu knapp, vor allem die freie Zeit für mich allein. Die Ausritte in der Natur fehlen mir, einmal in der Woche reicht echt nicht, um den Kopf wieder freizubekommen. Alle 2 Wochen zum Fußball - auch nicht wirklich die Welt.....


Jetzt will ich mich mal damit auseinandersetzen, mein Leben etwas anders zu strukturieren ... oder einfach laufen zu lassen.....

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 07.04.2011



Bine: Oh Mann....



ich leide wie nen Hund an der Kette.

Gehts jetzt wirklich bergab mit meinem Lieblings-Fußballverein??? tzt

Insolvenz nach 106 Jahren? Kann doch echt nicht wahr sein - warum konnte ich am Samstag nicht der Jackpot-Gewinner sein? 20 Mille hätte ich Blödfrau in den Verein gepumpt, von dem Rest nen Großteil verschenkt. Was soll man sonst mit soooo viel Kohle.
Naja - Chance vertan - ein Stuttgarter ist der Glückliche.

Hat jemand die Adresse? Vielleicht mag er ja meinen Verein retten.

Auch wenn Ihr mich für total albern haltet, aber ich könnte nur noch heulen ...


Letzte Minimal-Chance: dass morgen der Stadionausgliederung zugestimmt wird. Vielleicht klappts ja noch mit einem Sponsor *hoff*

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 04.04.2011




wenngleich das Fußballspiel wieder mal - trotz spielerischer Überlegenheit und Dank eines dusseligen Fehlers - verloren wurde; naja. Nachdem ich den Lieblingssohn dann aus dem Office abgeholt, bei ihm noch mit Freunden nen Bierchen gezischt hab und dann nach Hause gefahren bin, fiel ich auch relativ fix in die Heia. Der Liebste schnarchte bereits auf'm Sofa .

Samstag früh dann Pferde rausgebracht, Box gemacht und mit ner Freundin zum langen Ausritt in die Senne. Hach war das schööööön - wesentlich entspannter als vergangene Woche. Dabei wurde mein Gnadenbrotpferd die ganze Woche nicht geritten und war trotzdem total lieb - und hatte entsprechend Pfeffer im Hinterteil .

Ziemlich k.o. war ich dann um 15 Uhr daheim - fix unter die Dusche und dann mit dem Liebsten noch auf dem Hermannsweg spazierengegangen - incl. Eisessen natürlich! Der Abend war dann relativ zeitig für mich beendet, so gegen 20.30 Uhr schlafend auf'm Sofa, gemütlich beim Liebsten angekuschelt.

Sonntag wurde ausgiebig gefrühstückt und dann ging's ab nach Lippstadt. Dort war ein Frühlingsfest, wir bummelten durch die Stadt, guckten hier und guckten da. Und ich ohne Fotoapparat twisted - was für'n Ärger !

Nen Eis auf die Hand, das ich mir natürlich gleich über Shirt, Weste und (gerade frisch gewaschene weisse!) Jacke fallen liess, das kaputte Kassenhäuschen im Parkhaus und nen zickiges Telefongespräch mit der Tochter beendeten diesen Nachmittag.

Der Liebste bekochte mich dann noch mit lecker Rouladen, Kartoffelklößen und Gemüse, mit Tatort und Inspektor Barnaby wurde das Wochenende dann abgeschlossen.


Scheeeee war's !

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 04.04.2011



Bine: Nu isser da,


der Frühling.

Und ausgerechnet jetzt ist meine heissgeliebte Kamera kaputtgegangen cry - lt. Fachgeschäft ist nix mehr zu retten.

Und Kohle für ne neue ist absolut nicht da. Mir tut jetzt schon mein Herz weh, hatte ich doch schon jetzt, so nahezu vor'm Aufstehn, wieder ganz tolle Motive vor der Nase.

Also hier die Frage an die große www-Gemeinde:

Canon Ixus 500: Objektiv öffnet sich nicht mehr, Motor macht noch die entsprechenden Geräusche und zeigt Fehler E18 an.

Patient tot? Oder noch zu retten?

*mal auf Antworten wartet*



Tja, und gestern dann dies: es ist einfach nur noch zum Weinen !


Naja - jetzt gibt's nen Käffchen e , dann gehts zum Stall, die Herde rausbringen, Box misten und mit dem ollen Gnadenbrotpferd einen wunderschönen Ausritt machen . Der Liebste bekocht mich heute, so dass ich nach dem Reiten einen schönen lauen Nachmittag verbringen werde.

Euch allen auch einen wunderschönen Sonnentag!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 02.04.2011



Bine: Hurra



gleich ist Wochenende smile . Das hab ich mir verdient!

Erst wird eingekauft, dann gehts zum Lieblings-Fußballverein in der Hoffnung, mal wieder ein ansehnliches Fußballspiel genießen zu können - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt .

Morgen früh dann werde ich mir einen wunderbaren langen Ausritt gönnen in der Hoffnung, dass mein olles Gnadenbrotpferdi nicht wieder so durchknallt wie vergangenen Samstag. Da meinte er nämlich ständig, er sei ein 4jähriger und müsse seine Energien komplett rauslassen. Fragt bitte nicht, wie's meinen Armen -die scheinbar 8 cm länger waren nach dem Ausritt- und meinen Muskeln ging. tzt


Naja - die Sonne lacht - und ich tu's auch!


Euch allen ein schönes entspanntes Wochenende ohne Sonnenbrand !

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 01.04.2011