Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für September 2010


Wir waren gestern doch tatsächlich mal wieder im Kino, der Liebste wollte sich diese Persiflage auf die Twighlight-Filme ansehen, ich hatte mich auf den neuen "Knetfilm" eingeschossen.
Da die Spielzeiten auf der Homepage des Großraumkinos nicht stimmten, gingen wir in das Programmkino unserer Stadt und schauten den Knetfilm. So richtig wusste ich nicht, was da auf uns zukommen könnte, aber eines kann ich sagen:

Das hat sich mal wieder so richtig gelohnt !!!

Ein phantastisch gemachter Film mit tiefgründigen Aussagen, die mal ein Tränchen in die Augen schießen ließ, aber auch so einige herzhafte Lacher brachte. Ganz toll auch die Nebenfiguren (Penner, Goldfisch, Vögel). Es ist ein Film, der gefangen nimmt und zum genauen Hinsehen einlädt.

Hier ist eine Beschreibung des Inhalts und auch einige Fotos.

Wenn Euch also mal nach Kino ist, kann ich nur empfehlen, sich auf diese Geschichte einzulassen.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 26.09.2010



Herzlichen Glückwunsch zum ersten vollen Jahr Piepelblog!

Mehr als 700.000 Besucher haben die Schreibenden im Ausprobierblog angezogen und mehr als 200 Beiträge und über 430 Kommentare sind der Beweis dafür, dass auch das "ab und zu mal bloggen können" seinen Reiz hat.

Es ist um manche Mitmacher etwas ruhig geworden, doch ich drängele ja auch niemanden zum bloggen, weil der Piepelblog ja von der Vielfalt und der Freiheit der Bloggenden lebt. Dieser "Blog zum Ausprobieren" hat für mich einen besonderen Reiz entwickelt und steckt voller Überraschungen in den Beiträgen. Mehr als 1,9 Millionen Suchmaschinen-Zugriffe bestätigen doch schon ein wenig die Attraktivität in den gewählten Worten. Der Piepelblog ist ein Teil des Internets geworden und er macht mir und ganz sicher auch den Lesern Spaß!

Dafür danke ich allen, die bislang am Piepelblog mitgearbeitet und ihn mit ihren schönen Gedanken und Beiträgen befüllt haben. Ihr hat dem Blog das Leben eingehaucht und es macht Spaß mit Euch, weil Ihr völlig pflegeleicht seid! Danke!

Wer nun aus der Leserschaft ebenfalls Interesse daran hat, hier ab und an mal mitzubloggen, der braucht weder Geld noch besonders viel technisches Interesse mitbringen. Eine bebilderte Anleitung ist HIER zu finden. Wie gesagt, das Ganze ist kostenfrei und es besteht kein Zwang zum Bloggen oder irgendeine Laufzeit. Einfach Tutorial lesen, bei mir anmelden und mitmachen.

Die Mitbloggenden, die Leser und ich freuen uns.

Ein Jahr!

Meine Güte mrgreen


Kategorie: Admin
Geschrieben von: Admin am 19.09.2010






Puh - gleich isses soweit: Feierabend !!!

Um's Pferdi brauche ich mich heute nicht zu kümmern - die evtl. neue Reitbeteiligung ist am Stall - dafür wird das Lieblingsauto endlich mal von innen gesäubert evil und die Bude geputzt. Ich könnte mir auch ne nettere Nachmittagsbeschäftigung vorstellen, aber was soll's.
Ach: der Schornsteinfeger hat sich auch noch angesagt.....


Abends kommt der Lieblingssohn und nimmt meinen Läppi mit, der muss dringend mal wieder "aufgeräumt" werden. Ich stelle mich da immer (gern wink ) ein wenig blöd an, aber für die Lieblingsmama nimmt er sich die Zeit cool .

Ob der Liebste morgen arbeiten muss, erfahre ich erst nachher, auf jeden Fall werde ich mir vormittags einen schönen langen Ausritt gönnen - und dann mal sehen... Sonntag spielt wieder mein Lieblings-Fußballverein - mal gucken, vielleicht schaue ich mir die Begegnung gegen Ingolstadt live an.

Eigentlich schön, mal so ein Wochenende, das noch alles offen hält.

Werde versuchen, mal ordentlich durchzuatmen - und Euch wünsche ich auch ein erholsames WoE!!!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 17.09.2010






Gestern ging in Bielefeld fast gar nichts mehr - der Heimweg mit dem Auto endete, egal woher ich fuhr, im Stau. Die meisten allerdings ausgelöst durch die "freundlichen Baustellen am Teutoburger Wald".

Meinen gewohnten Heimweg konnte ich aufgrund dieses Ereignisses allerdings nicht fahren.

Diese Straße befahre ich mehrmals täglich, liegt sie doch direkt unterhalb unseres Häuschens und ist die Verbindung zum Stall und auch ins nahegelegene Nachbardorf. Hier sind schon mehrfach schwere Unfälle passiert, auch eine liebe Freundin wäre hier vor einigen Jahren fast um's Leben gekommen und leidet noch heute an den traumatischen Erlebnissen.

Täglich erlebe ich, wie unvernünftige Autofahrer/Innen in grober Selbstüberschätzung hier ihre Geschwindigkeit nicht anpassen, die Kurven schnippeln und derart rücksichtslos fahren, dass andere Verkehrsteilnehmer in arge Bedrängnis gelangen.

Hoffentlich wird die Straße bald "entschärft" - ich werde mal versuchen, auf meiner Dienststelle zu intervenieren...

Mein Appell an alle Autofahrer: bitte fahrt vernünftig, vorausschauend und nicht so rücksichtslos. Gern lasse ich mal den Leitsatz meines Sportes hier:

Angekommen ist gewonnen !!!

Wir wollen alle gern am Leben bleiben.


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 15.09.2010



Bine: Ruhe


scheint das Reh in meinem "Garten" zu suchen - und natürlich auch zu finden.

Es liegt dort täglich - zumindest in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr.

Gestern wurde es von (seinem) Kitz abgeholt....



Heute früh standen die beiden neben der Zufahrt auf der Wiese und staunten mich an.

Hach.....





Von der riesigen Monsterspinne, die der Liebste vorgestern abend aus dem Wohnzimmer entsorgt hat, möchte ich lieber nicht reden - die kriegt kein Asyl bei mir!!!!!!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 15.09.2010



Bine: Vertrauen


ist doch etwas schönes.

Täglich öffne ich unmittelbar nach dem Heimkommen überall die Fenster zum Durchlüften.

Aus dem Wohnzimmerfenster sah ich dann:

null

Große Augen schauten mich an, es rührte sich aber nicht, beobachtete nur.

null

null

Es lag mindestens noch eine Stunde dort unter'm Apfelbaum, döste, schaute mal wieder hoch, hörte und sah mich, sprang auch nicht auf, als ich im Garten rumhantierte.

Toll das !!!


Entschädigung für den immer noch andauernden Zoff mit den Vermietern.....

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 10.09.2010