Archiv

Sie sehen gerade das Archiv für November 2009




was ist hier heute los ! ed

Meine Dienststelle liegt gegenüber des Polizeipräsidiums der Stadt, die es ja angeblich gar nicht gibt.

Den ganzen Tag Sirenen der Polizeifahrzeuge, Hubschrauberlärm (Ihr glaubt nicht, wie laut das sein kann, wenn die täglich mehrmals direkt neben unserem Gebäude starten und landen), Fernsehen mit Ü-Wagen ... Hektik überall!

Konnte grad frisch dieses Foto machen:

null

Die Ausfallstraßen werden kontrolliert, wir kommen hier eh schon so schlecht von West nach Ost, dann brauche ich das nicht auch noch. Laut Aussage einer Bekannten können wir einiges an Mehrzeit einkalkulieren, um nach Hause zu kommen.

Hoffentlich kriegen sie den Michalski bald - habe echt keine Lust, so lange im Auto zu sitzen.

Sollte der Ausbrecher sich tatsächlich hier aufhalten bin ich sicher, dass "unsere" blauen Jungs ihn bald aufgreifen exclaim

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 30.11.2009





34 Umzugskisten gepackt, davon alleine 12 mit Büchern und 4 mit Schallplatten. Ordentlich aufgestapelt stehen noch einige im Wohnzimmer, Flur und überall dort, wo noch Platz ist. Die mit zerbrechlichen Dingen stehen bereits auf den Dachboden.

Die CD-Regale haben wir auseinandergebaut und vorsichtig auf den Dachboden gebracht. So muss ich die ca. 450 CDs und Hörbücher nicht einpacken, später wieder auspacken und sortieren.

Während ich die Klamotten vom Schlafzimmer (durch Heizungsraum, Garage und 2 Flure) ins Arbeitszimmer im Anbau geschleppt habe, baute der Liebste die Kabelage der Musikanlage ab und brachte die Lautsprecher und Geräte auf den Boden.

Insgesamt waren wir jeder gut 7 Stunden beschäftigt – trotzdem hatte ich dann noch den Nerv, ein Adventsgesteck zu basteln und den großen Weihnachtsstern aus dem blau-gelben Möbelhaus ins Küchenfenster zu hängen. Mit Hilfe einer Dreier-Steckdose leuchtet er jetzt in wunderschönem warmen Licht.

Den (unechten) Tannenbaum auf der Terrasse habe ich dann abends ab 19.30 Uhr noch mit roter Girlande und Kugeln bestückt – nur mit den Lichtern sah er mir zu „nackisch“ aus.
Nicht genug: die restlichen Tannenzweige (von unserem Vermieter) habe ich mittels Kabelbindern an die Rankhilfe unseres freistehenden Blumenkastens befestigt, heute abend kommen dann dort auch noch rote Kugeln dran.

Zumindest strahlt das Haus jetzt von außen etwas weihnachtlich.

Und für das Adventsgesteck finde ich auch noch ein Plätzchen in der kleinen Hütte. t

Heute Abend muss ich den Kleinkram – auch Deko genannt – vorsichtig in einen Korb verfrachten und auch noch auf den Dachboden bringen.


Und dann jibbet Fußball inner Puschenkneipe !!! Jawoll !!! Frau gönnt sich ja sonst nix – hoffentlich holen meine Arminen sich dann die Tabellenspitze wieder ller .

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 30.11.2009



Bine: Gestern


bekam ich vom Lieblingssohn eine SMS mit folgendem Wortlaut:

Habe Oma und Opa gerade von Dir gegrüßt.


Dazu sei gesagt:

» Lies mehr


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 28.11.2009




Der Versicherungsmensch war da. Uns war recht mulmig aus Angst, die würden die Schadenübernahme nicht anerkennen. Aber die Versicherung gibt nun die Sanierung in Auftrag!
Der Versicherungsmensch schaute sich unser Häuschen an, schüttelte nur den Kopf, murmelte etwas von "Totalschaden" und "Haus ist unbewohnbar".
Seine Aussage, dass wir die Kaltmiete ersetzt bekommen, macht dann auch nicht unbedingt glücklicher rolleyes . Wir überlegen jetzt doch, das Angebot einer Bekannten anzunehmen, in eine zur Zeit leerstehende möblierte Wohnung in einem anderen Stadtbezirk zu ziehen. Aber erstmal noch die nächste Woche abwarten.

Eben ruft der Liebste mich an:
Heute kommen die Umzugskartons, Dienstag die Handwerker, um die Böden zu entfernen und die Möbel entsprechend zu verrücken, Donnerstag kriegen wir dann die Höllenmaschine!

Der Mieterbund hat sich leider noch nicht gemeldet, allerdings hatte ich heute Gelegenheit, mit meinem Anwalt kurz abzusprechen, wie wir uns verhalten sollen und was wir evtl. an Schadenersatz bzw. Aufwandsentschädigung geltend machen können.

Apropos Anwalt: Leider habe ich heute einen seit mehr als 3 Jahren dauernden Rechtsstreit verloren.... Manchmal zweifle ich an der Einstellung der Gerichte (bzw. der inzwischen 6 Richter!!!). Es scheint der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen zu sein uer .
Wenn die amtsgerichtliche Entscheidung in schriftlicher Form vorliegt, arbeiten wir das alles noch einmal durch und überlegen dann, ob wir in die Berufung gehen oder nicht. Ich sage nur: Mieterbund:zum Glück .

Jetzt noch nen e , bisschen aufräumen hier im Büro und dann geht's nach Hause. Oh nein, vorher noch Pony versorgen, der hat heute mal wieder nen Stehtag smile .


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 27.11.2009



Bine: Um 9 Uhr



kommt ein Sachbearbeiter der Versicherung, um sich die "Schäden" anzusehen.

Hmmmm, kann der auch die Feuchtigkeit messen wie der Trocknungstechniker? Nach welchen Kriterien gehen die?


Achja - Mieterbund habe ich auch angeschrieben. Wer weiss, worauf wir alles so achten müssen.

Also eines muss ich sagen: Der Beitritt zum Mieterbund OWL vor einigen Jahren hat sich für mich wirklich gelohnt!

Ich werde dann mal weiter berichten. Erstmal sitze ich hier zappelig im Büro und warte auf nen Anruf vom Liebsten.

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 26.11.2009




Gestern die große Horrormeldung:

Wir hatten 2 Tage vor meinem Geburtstag, also letzte Woche Sonntag, einen kleinen Wasserschaden - dachten wir.

Im Boden der Gästetoilette wurde ein kleines Loch im Wasserrohr gefunden, der Schaden hielt sich in Grenzen und wurde gleich am Montag behoben - Dachten wir jedenfalls.

Unser Vermieter wollte mit Hilfe eines Heizlüfters die offene Stelle im Boden trocknen und dann wieder verschließen. - Sieht übrigens toll aus, im Garagenraum (der als solche nicht genutzt wird, sondern als Keller-Abstellraum) ne Toilette stehen zu haben wink .

Wir haben aber drauf gedrängt, einen Fachmann kommen zu lassen, um evtl. Folgeschäden durch die Feuchtigkeit zu bestimmen. Dieser Fachmann war gestern nachmittags hier und hat alles geprüft.

Ich komme um 17.30 Uhr nach Hause und

» Lies mehr


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 24.11.2009



Bine: Irgendwie



kommt es mir so vor, als rase die Zeit immer schneller. Der Tag ist ruck-zuck vorbei, eben erst aufgestanden – schon wieder müde und Zeit, schlafen zu gehen. Das Wochenende vergeht wie im Flug, schon wieder Montag…
Grad aus dem Sommerurlaub zurück – schon steht wieder Weihnachten vor der Tür.
Schon wieder Geburtstag? Na und? Man ist so alt wie man sich fühlt (also manchmal um die 30, dann wieder wie 70 *seufz*).

Aber: wie viel Zeit bleibt mir noch, meine Wünsche, Träume, Vorhaben in die Tat umzusetzen?

Was kann ich noch alles mit meinem „Pony“ unternehmen – er wird ja auch schon 20 und nicht ewig vor Gesundheit strotzen und bei mir bleiben.

Ich nehme mir Vieles vor, was ich in naher Zukunft machen möchte – nur oft klappt es aus verschiedenen Gründen nicht (keine Kohle, gesundheitliche Probleme, kein Urlaub, andere Verpflichtungen). Das ärgert mich etwas, wird dann wieder weiter nach hinten geschoben.

Der Versuch, intensiver zu leben, die Wahrnehmung zu schärfen, immer wieder mal kleine Auszeiten zu nehmen, klappt ganz gut. Im Prinzip geht es mir ja gut – aber es geht alles viel zu schnell.

Ist das die sog. Midlife-Crisis? Oder vielleicht die Wechseljahre? Werde ich etwa im Alter sogar noch weise eek ?

Wie geht es Euch so?


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 23.11.2009



Oh Mann, was haben meine Arminen da für eine grottenschlechte Leistung hingelegt - kann man sich echt nur schämen.

Zur Entlastung sei aber gesagt, dass das SchiRi-Gespann auch nicht grad seinen besten Abend hatte - vor allem was das nicht gegebene Tor angeht. Aber da waren meine Jungs gestern nicht die einzigen - die Partie Düsseldorf : Cottbus wurde auch etwas "verpfiffen".

Aber: es ist wie es ist - und am Ende zählt nur das Ergebnis.
Können wir hoffen, dass unsere Verfolger heute auch patzen und wir die Tabellenspitze halten können. Wobei es nicht unbedingt jetzt soooo wichtig ist, sonder eher zu Saisonende; schließlich wollen wir ja wieder mal ne tolle Aufstiegsparty auf'm Rathausplatz feiern !!!

Dafür war der Ausritt einfach nur ein Traum - leider hatte ich meine Knipse nicht mit, aber zumindest das Handy.

Adler_Senne_30.jpg
Hier sollte eigentlich nen Foto rein, das muss ich wohl noch üben... Pah - geschafft - bin doch nicht so blöd

Von den vielen Fotos ist nur eines so wirklich was geworden, aber immerhin isses das schönste von allen gewesen.


So - nun wird gefrühstückt, schnell noch die Wäsche aufgehängt, dann gehts wieder ab zum "Pony". Heute fisselt es allerdings ziemlich - aber raus gehn wir trotzdem.

Mal sehen, was der Tag sonst noch so bringt!

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 21.11.2009



Heute ist wieder ein Geburtstagsglückwunsch fällig:

Die Grünen sind seit 30 Jahren im Rat der Stadt Bielefeld !

Für unsere Stadt sind sie eine Bereicherung im politischen Kasperletheater und haben im kommunalen Bereich eine Menge bewirken können. Persönlichkeiten aus der Bundespolitik wie Michael Vesper, Annelie Buntenbach und Britta Haßelmann kommen aus unserer schönen Stadt am Teutoburger Wald.

Wenn ich auch nicht vollständig hinter jedem ihrer politischen Konzepte stehe, wünsche ich mir, dass die ehemals Bunte Liste - jetzt Die Grünen - weiterhin etwas aufmischt.

Das Bielefelder Rathaus wird anlässlich dieses Geburtstages mit grünem Licht angestrahlt - schade dass ich das nicht live sehen kann - Pony quälen und Fußballgucken (gibts eigentlich keinen Fußball-Smiley? )gehen da nunmal vor.

Bitte heute Abend Daumen drücken für meine Arminia :
Dennis Eilhoff muss den Kasten einfach sauber behalten !!! Hach - und unser Ewald wieder mal auf'er Alm.
*sing*: Ein schööööönerrrr Taaaaaag lpietz

Euch allen auch einen wunderschönen sonnigen Freitag!



Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 20.11.2009



Bine: DAS ....

möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Bei meiner Kollegin gibt es heute zum Abendbrot "Hecke"


was ist das?

» Lies mehr


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 19.11.2009



ist dieser Tag mit vielen Freuden, Glückwünschen, ständigem Telefonklingeln, Ärgern und ganz viel Lachen !

Fazit:
Danke liebe Leute, die Ihr zugesagt habt aber nicht erschienen seid. Nun dürfen wir 3 Wochen Reitersuppe essen - der Kuchen ist schon eingefroren.
Meine Familie (womit nicht meine Kinder gemeint sind) ist jetzt für mich gänzlich "durch".

Hat lange gedauert, mich von dem Gedanken des Familienzusammenhaltes zu verabschieden, aber ich halte mich nun doch lieber an meine Freunde.


Heute bin ich einfach nur müde - werde den Tag im Büro aber wohl einigermaßen gut überstehen.
Abends kann ich mich dann beim "Pony" entspannen - der hat aber heute auch seinen Ruhetag, es ist nur Versorgen und Kuscheln angesagt.

... noch gut 2 Stunden, dann ist endlich Feierabend



Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 18.11.2009



Der Sonntag......

angefangen hat er schön: Konnte mich mal an nen gedeckten Frühstückstisch setzen, mit frischen Mehrkornbrötchen, gekochtem Ei, O-Saft, Kaffee und Kerze e .

Draußen war's (ausnahmsweise) mal trocken, also ab in den Garten und Terasse in Ordnung bringen, heisst Tonnen von Laub entfernen, Blumenkästen leeren, Spinnen und anderes Getier ins Winterquartier schicken (heisst wegfegen ).

Bis die Hiobsbotschaft vom Liebsten kam: Wir verlieren Wasser!
Keine Zapfstelle offen, aber die Wasseruhr lief und lief und lief. Tja, in der Wand zwischen Heizungsraum und Bad / WC war's am Rauschen. Toll, sowas kann man Sonntags echt gut gebrauchen!
Vermieter informiert und 20 Min. später stand der Installateur bei uns auf'm Berg. Tun konnte er nix, heute soll dann ein Fachmann kommen, um das Leck zu finden. Wasser müssen wir komplett abstellen.

Na klasse! Wo ich doch im Putzwahn war, da morgen ne Menge Leutchen zu Besuch kommen. Kuchen müssen gebacken werden, Essen gekocht..... Menno !!! Hoffentlich wird alles gut bis Dienstag!

Nun denn: 2 Kuchen sind gebacken, Abendessen (und mein Mittagessen für heute) zubereitet. Gespült wurde nur oberflächlich - hoffentlich läuft heute die SpüMa wieder.

Dienstag abend wollen wir Essen gehen, der Liebste, die Kinder und ich. Das Lieblingsrestaurant hat Ruhetag, die 2. Wahl ist gänzlich geschlossen. Zuhause kochen? Wenn kein Wasser da ist? Was tun???? confused

Entspannung gabs auch beim Tatort nicht - die Nacht war unruhig - der Badbesuch in der Früh ergab nur Katzenwäsche (wegen fehlenden Wassers).

Die Gedanken kreisen...... Mist - immer alles auf einmal und zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt twisted

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 16.11.2009



Da habe ich mich doch Freitag so sehr gefreut, dass endlich Wochenende ist - jetzt bin ich irgendwie froh, dass es vorbei ist.

Am Samstag früh aufstehen, weil's Töchterlein nen "neues" gebrauchtes Sofa bekommt.
Mama und der Liebste müssen natürlich fahren (mit Anhänger) und auch schleppen - machen wir doch gerne.

Also früh um 9 Uhr ab zur Ex-Schwägerin und das Sofa einladen - danke liebe Ex-SchwieMu für den Spruch: jetzt braucht Dich Deine Tochter mal - und Du hast mal wieder keine Zeit (weil wir keine Lust auf Schwätzchen und Kaffee und Rumtrödeln hatten).
Öööööhm - wer ist denn da und schleppt und fährt und schleppt wieder ????

Egal - nicht ärgern - ab mit Sofa zu Töchterlein - und Schleppen ins Dachgeschoß *schwitz und prust*

Ihr "altes" Sofa (früher das des Liebsten) wurde dann ins Lippische gefahren zu ner Freundin, ab das Ding durchs Wohnzimmerfenster und weiter gings.....ins ca. 40 km entfernte Dörfchen, zu den Ex-Schwiegereltern des Liebsten.

dort:

» Lies mehr


Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 16.11.2009



Bine: Da isse !

Hallo zusammen,
jetzt wage ich es auch endlich - werde aber wohl nen Weilchen brauchen, bis ich mich hier so reigefummelt habe (Smileys suchen und so).

Ich freue mich, dass der Admin diese Möglichkeit zur Verfügung stellt.

Ihr werdet von mir lesen *droh*

Bis dahin liebe Grüße aus Bielefeld
Bine

Kategorie: Bine
Geschrieben von: Bine am 13.11.2009